Asyl in Kempten
Asyl in Kempten

Informationen

Integrationsschreibwettbewerb: Gemeinsam mit dem Open-Air-Lesefestival StadtLesen richtet Volkswagen Konzern Flüchtlingshilfe dieses Jahr einen Schreibwettbewerb zum Thema "Flucht und Migration: Grenzen überwinden" aus. Er richtet sich an Menschen mit und ohne Flucht- und Migrationserfahrung. Gerade in Zeiten von Isolation und Quarantäne kann das Schreiben eine Abwechslung bieten. Alle Informationen (Thema, Teilnahmebedingungen, Termine und bereits veröffentlichte Gewinnertexte) finden Sie hier. Teilnehmende Städte in der Nähe: München: Einsendeschluss 26.07.2020, Penzberg: Einsendeschluss 13.09.2020.

Die Nachrichtenseite auf Asylhelfer. Bayern App wurde überarbeitet und beinhaltet nun das gleiche Angebot wie die AsylforumApp für Bayern: Die App zeigt Nachrichten aus dem Bereich Asyl- und Flüchtlingshilfe an. Dabei werden verschiedene Quellen genutzt, z.B. BAMF, Flüchtlingsräte, Bayerische Integrationsbeauftragte, Kanzlei Haubner und Schank, Matteo und unserVETO. Weitere Informationen zur Installation im Anhang.

AsylforumApp_Anleitung_Bayern.pdf
PDF-Dokument [616.9 KB]

Starke-Familien-Checkheft: Das Checkheft vom BMFSFJ gibt einen schnellen Überblick, auf welche staatliche Unterstützung Familien bauen können: hier.

Die Geschäftsstellen des Bayerischen Flüchtlingsrat in Nürnberg und München sind weiterhin wie gehabt zu erreichbar. Kontakte und Telefonsprechzeiten: hier.

Theater in Kempten informiert: ALG II- und Sozialhilfeempfänger sowie Geflüchtete können im Theater für 1,- Euro Vorstellungen besuchen und zwar in jeder Preis- und Platzkategorie (nicht bei Fremd- und Sonderveranstaltungen). Diese Karten können auch im Vorverkauf erworben werden. Weitere Informationen finden Sie hier.

Überblick kompakt: Umgang mit Einreise- und Aufenthaltsverboten: Bei einer Ausweisung, Abschiebung und teilweise auch bei einer freiwilligen Ausreise kann ein Einreise- und Aufenthaltsverbot verhängt werden, eine sogenannte Wiedereinreisesperre. Eine solche hat zur Folge, dass die Betroffenen für einen bestimmte Zeitraum erstmal nicht mehr nach Deutschland einreisen dürfen. Hier wurden die wichtigsten Informationen zusammengestellt.

Online Migrationsberatung bei mbeon: Nützliche Informationen, Antworten und Orientierungshilfen: mbeon ist die App für erwachsene Zuwanderinnen und Zuwanderer in Deutschland. Sie unterstützt Menschen mit Migrationsgeschichte dabei, ihr Leben in ihrer neuen Heimat selbstbestimmt zu gestalten. Ratsuchende haben deutschlandweit direkten Zugang zu Informationen und qualifizierter Beratung. Sie beraten zu Themen wie Arbeit und Beruf, Deutsch lernen, Gesundheit und Wohnen. Mehr Informationen hier.

Handbook Germany: Informationsportal von geflüchteten Menschen für geflüchtete Menschen: Handbook Germany gibt in Videos und Texten Antworten von A-Z zum Leben in Deutschland und das in sieben Sprachen. Mit wichtigen Tipps zu Asyl, Wohnung, Gesundheit, Arbeit und Ausbildung, sowie zu Kita, Studium und vielem mehr. Besonders lokale Informationen und Angebote vor Ort sind für alle neu Ankommenden aber auch für Menschen, die seit längerer Zeit in Deutschland leben, wichtig. Die Suchmaschine soll helfen, Angebote in der Umgebung schnell zu finden.

Projekt Dialog Aufbruch aus Neukölln: Im Rahmen des Moduls "Väter- und Männergruppen" wurden Stofftaschen produziert, auf denen "Gewalt kommt mir nicht in die Tüte" steht als Statement von Männern gegen Gewalt. Wer Interesse hat, kann die Stofftasche bei uns in der Beratungsstelle im Freudental 1 kostenlos mitnehmen.

Translation For All: Rechtswörterbuch auf verschiedenen Sprachen (deu/eng/spa/rus/arab/port/ital) zum Download: Im Wörterbuch werden verschiedene Begriffe des Asyl- und Aufenthaltsrechts in verschiedenen Sprachen erklärt. Das Wörterbuch wurde in mehrjähriger Arbeit von Jura-Studierenden und Dolmetscher/innen erstellt.

 Befreiung vom Rundfunkbeitrag für Asylbewerber oder Hartz IV-Empfänger: mehrsprachige Informationen liegen u.a. in Arabisch, Farsi, Somali und Tigrinja unter diesem Link  vor.

GESUCHE und ANGEBOTE finden sich jetzt unter

"Ehrenamtliche Flüchtlingshilfe"

Veranstaltungen auf facebook

www.Grundgesetz-Gratis.de