Asyl in Kempten
Asyl in Kempten

Ehrenamtliche Beratungsangebote

Virtuelles Beratungscafé: Reinkommen – Zuhören – Fragen stellen. Die Mitmachzentrale (MMZ) bei Engagement Global bietet mit seinem neuen Onlineformat Raum für alle Fragen rund um das entwicklungspolitische Engagement. Das MMZ-Beratungscafé wird ab Dezember 2020 monatlich angeboten. Eine Anmeldung für die kostenfreie Veranstaltung ist jeweils auch kurzfristig möglich. Link: hier.

Angebot: Bei Beratungsbedarf zum Thema Alkoholmißbrauch für Geflüchtete steht Herr Dirk Ehlert (Suchtstation Klinikum) ehrenamtlich zur Verfügung, gerne für Gruppen- oder Präventionsberatung. Herr Ehlert hat Erfahrung in der Flüchtlingsarbeit und wir haben bereits gute Erfahrungen mit seinem Angebot gemacht. Sie können ihn entweder über Anke Heinroth (Tel. 0831 96761963) oder über seine Tel. Nr. 0152/53480389 erreichen.

Termine nach Absprache, bevorzugt am frühen Abend.

Angebot: Mediation (Konfliktbegleitung) im interkulturellen Kontext sowie Begleitung bei schwierigen Elterngesprächen mit Geflüchteten:

Frau Lorenia Garciá-Bauer, Medatorin (MM) und Coach.

Telefon: 08370-921 294, Email: l.garcia-bauer[at]web.de.

Im Bildungsumfeld sowie im beraterischen und ehrenamtlichen Umgang mit Geflüchteten kommt es mitunter zu Spannungen und Konflikten, die oft einen kulturellen Hintergrund oder einen Aspekt davon beinhalten.

Frau Garciá-Bauer steht auf ehrenamtlicher Basis bei Konflikten zur Verfügung, die von beiden Seiten bearbeitet werden möchten, und bei denen es eine Lösungsmöglichkeit gibt (z.B. NICHT: bei Konflikten wegen der Unterbringung). Auch bei Konflikten zwischen Geflüchteten, Ehepartnern sowie mit und unter ehrenamtlich Engagierten können Sie anfragen.

Angebot: ehrenamtliche Beratung/Kontaktperson zum Thema Homosexualität. Der Kontakt kann über heinroth[at]diakonie-kempten.de hergestellt werden.

Angebot zum moderierten Austausch - Reflexion für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit:

unserVeto möchte die Möglichkeit anbieten, dass man sich in einer festen Gruppe miteinander austauschen kann. Themen wie Selbstsorge und Abgrenzung, Konfliktbearbeitung, Gestaltung von Veränderungsprozessen, belastende Erfahrungen - in dieser geschützten Gruppe kann alles besprochen werden.

Bedingungen: Online-Sitzung, max 8 Personen, feste Gruppe, 3 Treffen innerhalb von 6 Wochen und Kosten 50,- Euro für drei Termine.

Bei Interesse bitte bei unserVeto, Bettina Riep, per Mail an vorstand[at]unserveto-bayern.de melden.

search engine by freefind

Veranstaltungen auf facebook