Asyl in Kempten
Asyl in Kempten

Jugendliche

Bitte beachten Sie, dass Schulen wegen der Corona-Pandemie derzeit teilweise noch geschlossen sind.

Bitte informieren Sie sich auch auf der Homepage des Bayerischen Staaatsministeriums

https://www.km.bayern.de/eltern.html

und  direkt auf der Website der zuständigen Schulen

 TIPP: Mi, 21.07.2021 von 10:00 bis 15:00 Uhr: IHK Schwaben Speed-Dating für Jugendliche. IHK Regionalgeschäftsstelle am Bahnhofplatz 1, 87435 Kempten.

Ziel ist es, Schüler:innen aus den Abgangsklassen einen Ausbildungsplatz 2021 zu vermitteln.

"Viele Unternehmen sind nach wie vor händeringend auf der Suche nach passenden Azubis. Alle Umfragen beweisen, dass Unternehmen ausbildungsbereit sind und sich über Bewerbungen freuen würden. Aus diesem Grund möchten wir beiden Seiten eine Plattform zum ungezwungenen und kurzen Kennenlernen bieten.

Bitte leiten Sie die Einladung an alle Schüler*innen der Abgangsklassen weiter mit der Bitte um rasche Anmeldung."

Anmeldung erforderlich! Bei:

Martina Pflanz, Berufsorientierung IHK Schwaben, Tel.: 0821 3162-186, E-mail: martina.pflanz@schwaben.ihk.de.

 

Voraussetzungen für Berufsausbildung und Berufsausbildungsförderung für Geflüchtete: die Handreichung des Deutschen Vereins für private und öffentliche Fürsorge finden Sie hier.

Infoheft: Übergänge gestalten! Antworten für junge Geflüchtete: Anhand der Geschichten von Aleyna und Amir werden Antworten auf Fragen zu den Themen Ankommen in Deutschland, Asyl, Alltag, Bildung, Soziale Kontakte, Ich-Sein, Freiheit & Sicherheit, Emotionen sowie Ziele, aus der Perspektive anderer Jugendlicher beantwortet. Die digitale Version des Hefts finden Sie in den Sprachen Deutsch, Englisch, Arabisch und Farsi hier.

 

Sexualaufklärung in Deutschland: die Broschüre von pro familia für Eltern mit Kindern im Schulalter finden Sie jetzt auch auf Dari zum Download hier.

 Mach dein Handy nicht zur Waffe!: die Kampagne der Bayrischen Staatsregierung soll Kinder und Jugendliche dafür sensibilisieren, welche Gefahren und Konsequenzen es mit sich bringt, wenn auf Smartphones strafbare Inhalte (beispielsweise aus den Bereichen Mobbing/Beleidigungen, Kinderpornographie, volksverhetzende Inhalte oder Verletzung von Bild-oder Persönlichkeitsrechten) gefunden werden. Link zur Kampagne: hier.

Das Seminarprogramm MPs 2030 unterstützt junge Neuzugewanderte dabei, in Politik und Zivilgesellschaft aktiv zu werden. In regelmäßig stattfindenden Wochenendseminaren beschäftigen sich die Teilnehmer:innen mit aktuellen Themen aus Politik und Zivilgesellschaft. Das Programm richtet sich an junge Menschen im Alter von 18 bis 32 Jahren, die keine Staatsbürger:innen von EU-Mitgliedsstaaten sind. Die Wochenendseminare finden in Berlin statt. Fahrt- und Übernachtungskosten werden übernommen, sodass für die Teilnehmer:innen keine Kosten entstehen. Interessierte können sich bis zum 21.03.2021 bewerben: hier.

Der Leitfaden Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Deutschland in der Reihe "Migration im Fokus" des Deutschen Caritasverband bündelt wichtige Fakten: hier.

TIPP: VHS-Schülerförderung - WIR FÖRDERN JEDE*N!: Die Kurse der VHS legen den thematischen Schwerpunkt auf die Problemfächer der Teilnehmer:innen.

Nur bei Abschlussklassen in Präsenz, sonst online.

Die Kosten von 94,90,- Euro sind für 6 Termine à 90 Minuten ab 3 Teilnehmenden. Wenn ein Bezug von ALG I, ALG II oder Asylbewerberleistungen besteht, kann nach Rabatt gefragt werden.

Kontakt über Stefan Rauh per E-Mail: rau@vhs-kempten.de oder über Handy: 0151/56908226.

Die START-Stiftung vergibt auch in diesem Jahr Stipendien an Jugendliche mit Migrationserfahrung. Das dreijährige START-Stipendium bietet für Schüler:innen 1000,- Euro Bildungsgeld pro Jahr und einen Laptop plus eine Vielzahl von Angeboten zur Stärkung von Kommunikation und Kreativität. Bewerbungen werden bis zum 15.03.2021 angenommen. Weitere Infos finden Sie: hier.

Integrations-Vorklasse FOS/BOS für Migrant:innen und Flüchtlinge im Schuljahr 2021/2022 an der Beruflichen Oberschule Kempten. Beginn ist der 14. September 2021, bei ausreichender Anzahl geeigneter Bewerber:innen. Weitere Infos zu den Voraussetzungen und zur Anmeldung finden Sie im Anhang.

Es besteht ein eigener Kindergeldanspruch für unbegleitete Minderjährige: das SG Kassel hat bestätigt, dass auch unbegleitete Minderjährige einen Anspruch auf Kindergeld haben, auch wenn das Kind selbst Unkenntnis des Aufenthaltsorts der Eltern hat. Zum Urteil: hier.

Jetzt kein Kind alleine lassen – Gemeinsam gegen Missbrauch. Soforthilfe in Zeiten von Corona für Kinder und Jugendliche: hier.

Das Asyl- und Migrationsteam druckt für geflüchtete Jugendliche und Berufsschüler/innen Schul-/ und Lernunterlagen aus, falls sie selbst nicht die Möglichkeit haben. Senden Sie dafür einfach eine E-Mail mit den Dokumenten, die Sie ausgedruckt haben möchten, Ihrem Namen und Ihrer Wohnadresse an asylinkempten@diakonie-kempten.de. Wir werden uns dann schnellstmöglich um das Ausdrucken kümmern und werfen Ihnen die Unterlagen dann in den Briefkasten.

Arbeitshilfe vom Flüchtlingsrat Niedersachsen: Bleiberecht für junge Geflüchtete nach § 25a Aufenthaltsgesetz: hier.

Informationen zum Thema Impfungen: Ein Faltblatt der BZgA mit Informationen zur Impfung gegen Masern, Mumps und Röteln zum Download in verschiedenen Sprachen finden Sie hier. Viele weitere Informationen zum Thema Impfen finden Sie auf der Seite www.handbookgermany.de. Die jeweilige Sprache auf der Homepage ist frei wählbar (hier).

Bildung und Teilhabe mit dem Bildungspaket: Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben

Mit dem Bildungspaket bekommen hilfebedürftige Kinder ein Budget für Vereins-, Kultur- und Ferienangebote. Denn manchen Eltern fehlt das Geld, um die Mitgliedsbeiträge zu bezahlen: Bis zu 120 Euro im Jahr - für die Teilnahme an Musikunterricht, die Mitgliedschaft in Vereinen in den Bereichen Sport, Spiel, Kultur und Geselligkeit, für Museumsbesuche und Aktivitäten kultureller Bildung stehen jedem Kind 10 Euro im Monat zur Verfügung - bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres. Hierdurch wird Kindern ein Budget zur Verfügung gestellt, damit sie ein ihren Wünschen und Fähigkeiten entsprechendes Angebot wahrnehmen können. Antragstellung bei der Stadt Kempten direkt oder über die Asylsozialberatung/Migrationsberatung.

Bildung und Teilhabe in der Lernförderung: Über die Schule kann ein Antrag auf Sprach- und Lernförderung gestellt werden, wenn es absehbar ist, daß die Versetzung gefährdet ist. Antragstellungen zu Anfang des Schuljahres sind auch möglich! Bei Fragen: Asylsozialberatung oder Jugendmigrationsdienst, Kontaktdaten hier

Unter 18 – Fragen?  Denn Fragen haben sicherlich viele junge geflüchtete Menschen, die neu in Deutschland ankommen!

refu-tips:

Auf dem Infoportal www.refu-tips.de werden in einfacher Sprache Informationen in Form von Fragen und Antworten für Jugendliche aufbereitet.

Bitte beachten, daß für junge anerkannte Flüchtlinge bis 27 Jahren der jmd Jugendmigrationsdienst zuständig ist. Ein Kurzflyer des jmd unten.

Informationen des Jugendmigrationsdienstes
Jugendmigrationsdienst.pdf
PDF-Dokument [184.2 KB]
search engine by freefind

Veranstaltungen auf facebook