Asyl in Kempten
Asyl in Kempten

Anfragen, Umfragen und Impulse

ApartTogether ist eine globale Studie der Weltgesundheitsorganisation mit dem Ziel die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf Flüchtlinge und Migranten zu messen. Ziel dieser Forschung ist es, zu erfahren, wie Covid-19 von Migrant/innen und Geflüchteten erlebt wird und was ihnen hilft, damit fertig zu werden. Die Teilnahme an dieser Studie ist anonym und kann in 37 Sprachen durchgeführt werden. Link zur Umfrage: hier. [14.09.2020]

TIPP: Studie zum Zusammenleben von Kindern in der Schule der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt: In dieser Studie wird untersucht, welche Fähigkeiten Kindern in der Schule helfen, gut miteinander leben und lernen zu können. Zielgruppe sind Kinder zwischen 9 und 14 Jahren. Die Bearbeitung der Studie dauert ca. 30. Es sollten möglichst viele Kinder mit Flucht- und/oder generell Migrationshintergrund daran teilnehmen. Link: hier.

Integrationsschreibwettbewerb: Gemeinsam mit dem Open-Air-Lesefestival StadtLesen richtet Volkswagen Konzern Flüchtlingshilfe dieses Jahr einen Schreibwettbewerb zum Thema "Flucht und Migration: Grenzen überwinden" aus. Er richtet sich an Menschen mit und ohne Flucht- und Migrationserfahrung. Gerade in Zeiten von Isolation und Quarantäne kann das Schreiben eine Abwechslung bieten. Alle Informationen (Thema, Teilnahmebedingungen, Termine und bereits veröffentlichte Gewinnertexte) finden Sie hier. Teilnehmende Städte in der Nähe: München: Einsendeschluss 26.07.2020, Penzberg: Einsendeschluss 13.09.2020.

Infektionsgefahr und räumliche Enge: Online-Umfrage zeigt Sozialarbeiter/innen an der Belastungsgrenze. Link zur Umfrage des Deutschen Berufsverband für Soziale Arbeit: hier.

 Neu: Förderfonds für Demokratie: Für Stiftungen, die sich für Ausgestaltung und Stärkung der Demokratie in Deutschlang einsetzen, wurde mit dem Deutschen StiftungsTag der Förderfonds für Demokratie ins Leben gerufen. Zivilgesellschaftliche Demokratie-Initiativen (z.B. gemeinnützige Vereine, Stiftungen, Kinder- und Jugendprojekte, Wissenschaftliche Institute, Sozialunternehmen, gGmbHs und selbstorganisierte Initiativen ohne Vereinsstruktur) aus dem gesamten Bundesgebiet können sich mit ihren Ideen und Initiativen für mehr Demokratie um eine einmalige Förderung von EUR 5000,- bewerben: www.foerderfonds-demokratie.de

Geflüchtete Historiker/innen gesucht:

Das Netzwerk „Offenes Forum für Flucht und Migration" am Historischen Seminar an der LMU München sucht geflohene Menschen mit Hintergründen in "historischen Berufen" (zB. Archiv, Bibliothek, Universität, Schule, Publizistik) zu kontaktieren, um gemeinsam ein Netzwerk aufzubauen. Siehe Anhang. Bitte geben Sie die Information weiter (siehe Anhang), wenn Sie Asylbewerber mit diesem Hintergrund kennen. Vielen Dank.

Veranstaltungen auf facebook

www.Grundgesetz-Gratis.de