Asyl in Kempten
Asyl in Kempten

Wohnung und Wohnen

Mehrsprachige Energiesparinfos: Eine Zusammenstellung von Ratgebern zum Thema „Energie sparen“ umfasst drei Broschüren zu  den  Themen  richti-ges  Heizen,  Lüften,  Strom- und  Wassersparen  und  steht  u.  a. auf Englisch, Französisch, Arabisch und Farsi hier zur Verfügung.

Mieterqualifizierung Kempten – Fit für die eigene Wohnung:

Die Mieterqualifizierung nach dem Neusässer Konzept (entwickelt von Ehrenamtlichen) ist ein Kurs für neu Zugewanderte auf Wohnungssuche mit 5 Modulen (á 2 Std.)

Inhalte: Wie finde ich freien Wohnraum, wie bewerbe ich mich telefonisch und persönlich, was sind Grundregeln von Mieterverhalten, wie z.B. Lüften, Ruhezeiten, Mülltrennung, usw. Mit wichtigen Informationen und praktischen Übungen werden die Kursteilnehmer/innen gestärkt, damit sie selbstständig auf Wohnungssuche gehen können.  Sie erstellen für sich eine Profilmappe und erhalten nach erfolgreichem Abschluss des Kurses ein Zertifikat, das bei Wohnungsbesichtigungen vorgelegt werden kann. Durchführung: BRK- Migrationsberatung, Diakonie – Asylsozial- und Migrationsberatung, ikarus.thingers e.V. und Haus International.

Unkostenbeitrag: 3,- €.

Besonders geeignet für Anerkannte, die noch in einer Unterkunft leben. Sprachkenntnisse ab A2 werden empfohlen.

Anmeldung und weitere Information:

Priska Hecht, Amt für Integration, Tel. 0831/2525-8157 (vormittags) oder per E-Mail: Bildungskoordination[at]kempten.de.

Flyer unten.

Mieterqualifizierung Kempten
Fit für die eigene Wohnung
Flyer_Mieterqualifizierung_Kempten.pdf
PDF-Dokument [2.0 MB]

Integreat – APP: NEU: Wohnungskosten

Auf der mehrsprachigen App Integreat, die auch als Webansicht verfügbar ist, stellt der Landkreis Oberallgäu wichtige Informationen für Migrant/innen zur Verfügung. Die App kann man hier kostenfrei herunter laden und sie ist auch offline nutzbar. Die Informationen auf integreat werden kontinuierlich erweitert.

Seit diesem Monat gibt es auf integreat ausführliche Erklärungen zu „angemessenen“ Unterkunftskosten. Bei Personen, die finanzielle Unterstützung durch das Jobcenter oder das Sozialamt erhalten, werden auch Wohnungskosten übernommen. Die Voraussetzung hierfür sind „angemessene“ Unterkunftskosten. Was angemessene Unterkunftskosten beinhalten wird nun auch in integreat unter diesem Link mit Hilfe von Richtwerten für angemessene Wohnungsgrößen pro Person und die Nettokaltmiete ausführlich erklärt.

Wohnleitfaden für Geflüchtete: auf deutsch, englisch, russisch und arabisch finden Sie hier – ganz unten auf der Seite sind die .pdf-Anhänge. Es wird in Bildern und einfacher Sprache erklärt, wie man sich als Mieter zu verhalten hat.

Neue Mietobergrenzen für Hartz IV-Empfänger/innen in Kempten ab 01.07.2017: Übersicht im Anhang.
Neue Mietobergrenzen ab 1-7-2017-Kempten[...]
PDF-Dokument [99.0 KB]

Ausstattung

Möbelspenden: Uns werden immer wieder gut erhaltene Möbel und Haushaltsgeräte als Spende angeboten. Mangels einer Lagerfläche finden Sie diese Angebote am Schwarzen Brett im Diakonie-Kaufhaus oder/und Sie können sich bei Heinroth@diakonie-kempten.de in einen Verteiler eintragen lassen, um die aktuellen Angebote per e-mail zu erhalten.

 

Hartz IV Moebel.com
Build More Buy Less!
Konstruieren statt konsumieren

Hrsg. Van Bo Le-Mentzel, Beiträge von Rebecca Sandbichler, Text(e) von Birgit S. Bauer, Kristin Hensel, Van Bo Le-Mentzel, Marie Voigt, Mathias Wetzl, Gestaltung von Design Bureau kokliko, Frederike Wagner, anschlaege.de

Deutsch, Englisch

2013. 144 Seiten, 112 Abb.

Broschur

12,30 x 19,00 cm

ISBN 978-3-7757-3395-3

Konstruieren statt konsumieren: gutes Design für kleines Geld. Die erfolgreiche Netzkampagne jetzt als handlicher Sammelband. »Du hast kein Geld für Möbel? Dann bau Dir selber welche!« Passend zur Selber-Machen-Welle hat der Berliner Architekt und Rapper Van Bo Le-Mentzel (*1977), bislang meist bekannt als Le van Bo, mit seiner Initiative einen Nerv getroffen. Auch auf You Tube zu finden.

Veranstaltungen auf facebook

www.Grundgesetz-Gratis.de