Asyl in Kempten
Asyl in Kempten

Angebote und Informationen

Stipendien- und Mentorenprogramm GEH DEINEN WEG: Noch bis 31.08.18 können sich engagierte und motivierte junge Menschen mit Zuwanderungsgeschichte zwischen 16 und 29 Jahren, die sich in besonderer Weise gesellschaftlich, kulturell oder sportlich einbringen, bei der Deutschlandstiftung Integration bewerben. Sie werden über zwei Jahre von Mentor/innen begleitet und erhalten Zugang zu einem exklusiven Workshop- und Seminarprogramm. Details hier.

Das Goethe-Institut bietet ein kostenloses online-Übungsangebot für deutsche Sprachkenntnisse für den Beruf: „Deutsch am Arbeitsplatz“ unter www.goethe.de/daa an. Auch speziell für soziale Berufe: https://www.goethe.de/de/spr/ueb/daa/brf/dis.html. Diese Übungen ersetzen keinen Sprachkurs, helfen aber, das erworbene Deutsch zu üben und zu festigen.

Fit for Work in Dietmannsried: Bedarfsabfrage:

Das Fit-for-Work-Team möchte zusätzlich zu dem bisherigen Freitagsangebot auch bedarfsgerechte Wochenworkshops anbieten: 2 Anleiter - 4 Flüchtlinge: Dauer 3 Nachmittage (Dienstag, Mittwoch, Donnerstag je 4 Stunden ev. kürzer), Pause und Brotzeit; ggf. am Donnerstagabend Abschluss(essen?) mit Bescheinigung.

Workshop-Projekte könnten sein: Arbeiten in Holz oder Metall; Frauengruppe Hauswirtschaft: Nähen, Backen, Kochen; Gestalten, Malen und Werken, Fahrradteile zerlegen /zusammenbauen, Umgang mit dem Laptop.

Bei Bedarf bitte bei mir melden! Sobald eine Gruppe zusammengestellt ist, kann der Wochenworkshop starten. Beschreibung anbei.

fitforwork Wochenworkshops 2018.pdf
PDF-Dokument [239.3 KB]

Angebote der HWK Schwaben:

TOUCHDOWN Mathe – komprimiertes Basiswissen für Geflüchtete und Migranten mit vielen Übungen, Lösungsheft und Lernvideos in Deutsch mit arabischen Untertiteln: https://www.touchdown-mathe.de/news/

Die HWK Schwaben bietet in Kooperation mit TOUCHDOWN Mathe kostenfreie Abend-Seminare für Ausbilder und ehrenamtliche Helfer an. Termine siehe unter Fortbildungen.

NEU: Fachwörter lernen mit der HWK App „MeinVokabular“

Die APP zum Lernen von Fachwörtern ist nun online und kostenfrei in den Stores Google Play und iTunes erhältlich:

In drei einfachen Schritten kann jeder Lehrling sein eigenes Bildwörterbuch mit individuellen Vokabeln gestalten und regelmäßig lernen:

Schritt 1: Erstelle eine neue Karteikarte.

Schritt 2: Mach ein Foto vom Gegenstand, dann sprich und tippe die dazugehörige Vokabel ein.

Schritt 3: Jetzt kannst du in der Übersicht die Fremdwörter üben.

Kontakt: Martina Wirth, Tel. 0821 3259-1263, mail: martina.wirth@hwk-schwaben.de

Bewerbungstraining für Asylsuchende und Anerkannte: Jeden Mittwoch um 18:00 Uhr im Internetcafé Freudental 1. Im Anschluß offenes Café. Flyer anbei.

Flyer Bewerbungstraining.pdf
PDF-Dokument [257.6 KB]

 Projekt Fit4Work in Dietmannsried (auch für Nachbarorte und Kempten offen): Das Projekt ist sehr interessant für Geflüchtete, die nichts zu tun haben, um Deutsch zu lernen und handwerkliche Kenntnisse zu erlagen. Geplant ist auch eine  hauswirtschaftliche Gruppe. Im Anhang finden Sie die Projektbeschreibung von Fit4Work in Dietmannsried und Überlegungen und Hilfestellung für Teilnehmer/innen z.B. aus Kempten, die dezidiert auch eingeladen sind. Für Rückfragen steht Heinroth@diakonie-kempten.de  gerne zur Verfügung.

Fit4Work Beschreibung.pdf
PDF-Dokument [405.3 KB]

Das BAMF sucht Dolmetscher/innen auf Honorarbasis (freiberuflich) für die verschiedensten Sprachen, u.a. aus dem afrikanischen (z.B. Somali, Wolof, Mandinka, Fulfulde), afghanischen, persischen (Dari, Paschto), indischen und pakistanischen (Urdu, Punjabi) Sprachraum, um Geflüchteten bei ihren Asylverfahren übersetzend zur Seite zu stehen. Ausübungsort: München oder bundesweiter Einsatz (mit Fahrkostenerstattung) Flyer anbei.

DolmetscherInnen auf Honorarbasis gesucht
Flyer_Dolmetscher_Bamf_MUC_gesamt.pdf
PDF-Dokument [915.4 KB]

Gastronomie: das Team von Gastrozentrale greift in einem neuen Themenbereich den Trend zur „Ethnoküche“ und den steigenden Fachkräftemangel in der Gastronomie auf und zeigt Möglichkeiten zur erfolgreichen Integration von Flüchtlingen in die Gastrobranche. Geflüchtete und Helfer finden unter https://www.gastrozentrale.de/blog/kategorie/gastro-spezial/fluechtlingsintegration/ wertvolle Tipps, wichtige Adressen und hilfreiche Anlaufstellen rund um Ausbildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten in Gastronomie und Hotellerie. Auch über die nötigen Voraussetzungen und ersten Schritte zur Existenzgründung in Deutschland können sich eingewanderte Menschen informieren und eine Checkliste als Hilfestellung herunterladen.

Wissen ist Schutz! Was Geflüchtete wissen sollten, um in Deutschland erfolgreich zu arbeiten

Die 60-seitige, zweisprachige Broschüre (Englisch-Deutsch, Französisch-Deutsch, Arabisch-Deutsch) gibt wichtige Hinweisen über grundlegende Rechte auf dem Arbeitsmarkt. Sie richtet sich an Menschen, die nach ihrer Flucht in Deutschland leben und arbeiten. Die Informationen sollen dazu dienen, dass Menschen, die neu auf dem Arbeitsmarkt sind, eine legale Arbeit unter fairen Bedingungen finden und nicht in ausbeuterische Situationen geraten.

Die Broschüre kann kostenlos beim DGB-Bestellservice bestellt werden:

Veranstaltungen auf facebook

www.Grundgesetz-Gratis.de