Asyl in Kempten
Asyl in Kempten

Angebote und Informationen

Tipp: Online-Bewerbungstool für Geflüchtete: JOBLOQ. Bewerbende können in einem passwortgeschützten Arbeitsbereich Dateien für Ihr eigenes E-Portfolio hochladen und speichern, Dokumente und Texte erarbeiten sowie Bilder einstellen. Zudem erhalten sie wichtige Informationen und Unterstützung (in den Sprachen Arabisch, Deutsch, Englisch, Farsi, Französisch und Russisch), wie sie Dokumente für ihre Bewerbungen in Deutschland erstellen und sich gut präsentieren können sowie eine automatisch generierte Bewerbungsmappe aus ihren eigenen Angaben, die aus Anschreiben, Lebenslauf und Kompetenzprofil besteht. Nach kostenloser Anmeldung können die Nutzer/innen im Hilfebereich unterschiedliche Erklär-Videos und Unterstützungsmaterialien anschauen.

App "Anerkennung des Berufs in Deutschland"

Für Geflüchtete, die im Heimatland einen Beruf gelernt oder studiert haben, kann die Anerkennung dieser Qualifikation wichtig sein, um in Deutschland Arbeit zu finden. Die App "Anerkennung in Deutschland" informiert über dieses Thema und gibt Orientierung. Sie steht als Download für Android, iOS und Windows-Phone zur Verfügung. Die meisten Informationen stehen auch offline zur Verfügung, einige Funktionen benötigen aber einen Internetzugang.

Neben Deutsch wird die App in den folgenden Sprachen angeboten: Englisch, Arabisch, Farsi, Dari, Paschtu, Tigrinya. Zusätzliche Informationen finden Sie hier.

Neu erschienen: Gefahrenzeichen-Flyer: Fehlende Vokabeln können beim Thema Arbeitssicherheit fatale Folgen haben. Abhilfe schafft hier der neueste Flyer von NUiF mit den wichtigsten Gefahrenzeichen in 5 Sprachen für die Bereiche Logistik und Produktion. >> Flyer herunterladen.

Social-Bee hat viele offene Vollzeitstellen für Geflüchtete in der Region München. Bewerbungen nehmen sie gerne per E-Mail (bewerbung@social-bee.de) oder per WhatsApp (0176/43816314) entgegen. Hier findet Ihr eine Übersicht der offenen Stellen.

Stellenangebot: FSJ im BKH auf der Geronto-Station. Mit Aussicht auf Ausbildung in der Alten- oder Krankenpflege. BKH Kempten, Robert-Weixler-Strasse 46, 87439 Kempten, Telefon 0831-54026-2600.

Hotline vom DGB Bildungswerk zu Fragen der Anerkennung ausländischer Qualifikationen. Sie antworten auch per Facebook-Messenger: Hier bei Facebook.

www.jobbörse-stellenangebote.de/refugees:

"Wir helfen jobsuchenden Flüchtlingen eine passende Arbeitsstelle in Deutschland zu finden und führen Arbeitgeber und geflüchtete Menschen in unserer Jobbörse zusammen. Wir bieten unsere Dienste in der Rubrik Refugees für Arbeitgeber und Flüchtlinge kostenlos an: Flüchtlinge finden auf unserer Webseite aktuelle Jobs, speziell für Flüchtlinge, und können zusätzliche Ihr Bewerbungsprofil kostenlos eintragen. Wir selektieren unsere Stellenangebote passend zum Bewerberprofil und schicken regelmäßig passende Jobs per Email an registrierte Bewerber. Für Arbeitgeber haben wir einen Leitfaden mit wichtigen Fragen zum Thema "Ausbildung bzw. Beschäftigung von Flüchtlingen" veröffentlicht, so dass interessierte Arbeitgeber alle wichtigen Aspekte bei der Beschäftigung berücksichtigen können."

  Weitere Stellenangebote bei BMW in München in der Qualitätskontrolle: Ausschreibung anbei (Qualitätskontrolle Eching mit Fahrdienst von Milbertshofen).

Hilfestellung bei Bewerbungsschreiben: Bitte informieren Sie sich bei Bedarf auf der beigefügten Übersicht über die verschiedenen Angebote.

Hilfe bei der Bewerbung
Übersicht der Angebote in Kempten Thema [...]
PDF-Dokument [235.4 KB]

Kostenlose Angebote der Bertelsmann-Stiftung zur Integration Geflüchteter in den Arbeitsmarkt: Mehrsprachige Tools, um u.a. Kompetenzen von Geflüchteten und Geringqualifizierten zu erfassen:

"www.meine-berufserfahrung.de ist eine frei zugängliche Website, auf der Nutzer ihre bisherigen beruflichen Fähigkeiten in nur fünf Minuten selbst einschätzen können.

Das „Berufe-ABC“ (https://meine-berufserfahrung.de/berufsabc) enthält berufsfachliches Vokabular in sechs Sprachen, das unter freier CC-Lizenz als Download zur Verfügung steht. 

www.myskills.de überprüft objektiv, welche Kompetenzen die Nutzer mitbringen und wie stark diese ausgeprägt sind. Nach Abschluss des Tests bekommt der Kunde eine Ergebnisübersicht, die eine zusammenfassende Einschätzung enthält."

Duldung für einjährige Pflegehelferausbildungen: Laut eines Schreibens des StMI, das an die entsprechenden Behörden adressiert ist, gibt es angesichts des Fachkräftemangels in Pflegeberufen auch die Möglichkeit, dass die Ausländerbehörde für einjährige schulische Pflegehelferausbildungen eine Duldung (nach negativem Ausgang des Asylverfahrens) erteilt, sofern die Pflegehelferausbildung noch während des laufenden Asylverfahrens aufgenommen wird. Zwar ist die schulische Pflegehelferausbildung nicht zustimmungspflichtig durch die Ausländerbehörde, wohl aber die erforderlichen betrieblichen Praktika, so dass hierfür rechtzeitig die Erlaubnis durch die Ausländerbehörde eingeholt werden muss. Nach Abschluss der Helferausbildung kann eine reguläre Ausbildung zur Pflegefachkraft begonnen werden, für die dann die Ausbildungsduldung im Sinne der "3+2"-Regelung erteilt werden kann.

Broschüre "Willkommen im Handwerk – Handwerkliche Vokabeln in den Sprachen Englisch, Französisch, Polnisch, Arabisch, Farsi" des Landesverbands UnternehmerFrauen im Handwerk Bayern und Niedersachsen e.V.: Die 56-seitige illustrierte Broschüre umfasst zahlreiche Begriffe verschiedenster Sparten – z.B. auch dem Lebensmittel- oder Friseur-Gewerbe. Die Datei finden Sie unten.

Willkommen im Handwerk
Handwerkliche_Vokabeln_Bayern.pdf
PDF-Dokument [1.5 MB]

Das Goethe-Institut bietet ein kostenloses online-Übungsangebot für deutsche Sprachkenntnisse für den Beruf: „Deutsch am Arbeitsplatz“ unter www.goethe.de/daa an. Auch speziell für soziale Berufe: https://www.goethe.de/de/spr/ueb/daa/brf/dis.html. Diese Übungen ersetzen keinen Sprachkurs, helfen aber, das erworbene Deutsch zu üben und zu festigen.

Angebote der HWK Schwaben:

TOUCHDOWN Mathe – komprimiertes Basiswissen für Geflüchtete und Migranten mit vielen Übungen, Lösungsheft und Lernvideos in Deutsch mit arabischen Untertiteln: https://www.touchdown-mathe.de/news/

Die HWK Schwaben bietet in Kooperation mit TOUCHDOWN Mathe kostenfreie Abend-Seminare für Ausbilder und ehrenamtliche Helfer an. Termine siehe unter Fortbildungen.

NEU: Fachwörter lernen mit der HWK App „MeinVokabular“

Die APP zum Lernen von Fachwörtern ist nun online und kostenfrei in den Stores Google Play und iTunes erhältlich:

In drei einfachen Schritten kann jeder Lehrling sein eigenes Bildwörterbuch mit individuellen Vokabeln gestalten und regelmäßig lernen:

Schritt 1: Erstelle eine neue Karteikarte.

Schritt 2: Mach ein Foto vom Gegenstand, dann sprich und tippe die dazugehörige Vokabel ein.

Schritt 3: Jetzt kannst du in der Übersicht die Fremdwörter üben.

Kontakt: Martina Wirth, Tel. 0821 3259-1263, mail: martina.wirth@hwk-schwaben.de

Das BAMF sucht Dolmetscher/innen auf Honorarbasis (freiberuflich) für die verschiedensten Sprachen, u.a. aus dem afrikanischen (z.B. Somali, Wolof, Mandinka, Fulfulde), afghanischen, persischen (Dari, Paschto), indischen und pakistanischen (Urdu, Punjabi) Sprachraum, um Geflüchteten bei ihren Asylverfahren übersetzend zur Seite zu stehen. Ausübungsort: München oder bundesweiter Einsatz (mit Fahrkostenerstattung) Flyer anbei.

DolmetscherInnen auf Honorarbasis gesucht
Flyer_Dolmetscher_Bamf_MUC_gesamt.pdf
PDF-Dokument [915.4 KB]

Gastronomie: das Team von Gastrozentrale greift in einem neuen Themenbereich den Trend zur „Ethnoküche“ und den steigenden Fachkräftemangel in der Gastronomie auf und zeigt Möglichkeiten zur erfolgreichen Integration von Flüchtlingen in die Gastrobranche. Geflüchtete und Helfer finden unter https://www.gastrozentrale.de/blog/kategorie/gastro-spezial/fluechtlingsintegration/ wertvolle Tipps, wichtige Adressen und hilfreiche Anlaufstellen rund um Ausbildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten in Gastronomie und Hotellerie. Auch über die nötigen Voraussetzungen und ersten Schritte zur Existenzgründung in Deutschland können sich eingewanderte Menschen informieren und eine Checkliste als Hilfestellung herunterladen.

Wissen ist Schutz! Was Geflüchtete wissen sollten, um in Deutschland erfolgreich zu arbeiten

Die 60-seitige, zweisprachige Broschüre (Englisch-Deutsch, Französisch-Deutsch, Arabisch-Deutsch) gibt wichtige Hinweisen über grundlegende Rechte auf dem Arbeitsmarkt. Sie richtet sich an Menschen, die nach ihrer Flucht in Deutschland leben und arbeiten. Die Informationen sollen dazu dienen, dass Menschen, die neu auf dem Arbeitsmarkt sind, eine legale Arbeit unter fairen Bedingungen finden und nicht in ausbeuterische Situationen geraten.

Die Broschüre kann kostenlos beim DGB-Bestellservice bestellt werden:

Veranstaltungen auf facebook

www.Grundgesetz-Gratis.de