Asyl in Kempten
Asyl in Kempten

Media

Video-Blog: Anti-Abschiebungs-Industrie – wirklich?

Sieht Alexander Dobrindt Gespenster? Oder ist da wirklich eine ganze Anti-Abschiebeindustrie am Werk, die von dunklen Hinterzimmern aus Deutschlands Asylpolitik bestimmt? Dieser Frage geht Michael Bammessel, Präsident der Diakonie Bayern, in der neuesten Ausgabe von "Menschenskind", dem Videoblog der Diakonie Bayern nach: hier.

 Bergauf Bergab: Beitrag A.L.M. Integrationsprojekt Alpenverein Flüchtlinge: Bericht vom BR am 25.02.2018 hier.

Good Morning Deutschland ist ein Radioprojekt von und für Geflüchtete und gibt der neu entstehenden kulturellen und künstlerischen Vielfalt in Deutschland eine Stimme.

Es ist Radio für geflüchtete Menschen, die mit ihrem kulturellen Wissen, Ihren Interessen, musikalischen Wünschen und Vorstellungen über ihr zukünftiges Leben hier ankommen. Seit November 2016 sendet es unabhängig mehrmals die Woche auf Arabisch, Farsi, Deutsch und Englisch. Neben traditioneller, neuer oder gemixter Musik wird über Veranstaltungen informiert oder zum Beispiel auch Gespräche zwischen Geflüchteten, Mitbürger/innen und Gästen ausgestrahlt.

Der Dokumentarfilm Human Flow des chinesischen Künstlers Ai Weiwei entstand über den Zeitraum eines Jahres und ist eine deutsche Produktion aus dem Jahr 2017.

Sie gibt einen Blick auf die globale Flüchtlingskrise mithilfe von Filmaufnahmen und Interviews in 23 Ländern (Eine Auswahl: Afghanistan, Bangladesch, Frankreich, Griechenland, Deutschland, Ungarn, Irak, Italien, Jordanien, Kenia, Libanon, Mazedonien, Schweiz, Syrien und Türkei). Es wird die Notlage der derzeit 65 Millionen Menschen porträtiert, die aus Gründen wie Krieg, Hunger und Klimawandel gezwungen waren ihre Heimat zu verlassen. Human Flow zeichnet die lange und tückische Reise der Geflüchteten auf der Suche nach einem neuen Leben nach: angefangen bei der gefährlichen Reise über das Meer bis hin zu überfüllten Flüchtlingslager und Stacheldrahtgrenzen. Außerdem führt Human Flow Einzelschicksale aus verschiedenen Herkunftsländern an und geht der Frage nach, ob die globale Gesellschaft einen Weg aus Angst und Eigeninteressen zu mehr Offenheit, Freiheit und Respekt für die Menschheit finden kann.
Bei den 74. Internationalen Filmfestspielen von Venedig wurde Human Flow am 1. September 2017 uraufgeführt und kommt voraussichtlich ab 16. November 2017 in die deutschen Kinos.

 Weblexikon: Mein Islam – Dein Islam: https://www.mein-islam-dein-islam.de/ beantwortet Fragen zum Thema „Islam im Alltag“ mit kurzen Texten und kleinen Filmbeiträge

Spiegel online: ein ehemaliger BAMF-Mitarbeiter berichtet: http://www.spiegel.de/spiegel/bundesamt-fuer-migration-und-fluechtlinge-ein-ex-mitarbeiter-packt-aus-a-1172859.html. Auf Nachfrage erhalten Sie auf Nachfrage bei Heinroth@diakonie-kempten.de  die .pdf –Version (2 MB).

Syrmania: Deutschlandfunk Kultur und das Onlineradio Souriali präsentieren einen neuen Podcast, der in zwölf Folgen zwischen Oktober und Dezember das Leben der in Deutschland neu angekommenen Syrer thematisiert - abwechselnd auf Deutsch und Arabisch. „Syrmania – Das Leben der Syrer in Deutschland“ baut dabei nicht nur eine Brücke zwischen Menschen und Kulturen, sondern eröffnet vor allem neue Perspektiven. Link: www.deutschlandfunkkultur.de/Syrmania.

Syrmania_DinA4_arabisch.pdf
PDF-Dokument [447.6 KB]

Quiz: Interkulturelles Know-how – Was weiß ich darüber wirklich?

Wo liegt der Unterschied zwischen international und interkulturell? In welcher Religion dürfen Frauen ausschließlich Röcke tragen und wie war das noch mit den weltweiten Begrüßungsgesten? Die ganze Welt spricht über „interkulturelle Kompetenzen“, aber was bedeutet das eigentlich in der Praxis und wie groß ist mein interkulturelles Wissen? Dieser Selbsttest gibt Ihnen eine erste Einschätzung und beantwortet Ihnen die Fragen zum Thema „Interkulturalität“, die Sie vielleicht auch schon seit einiger Zeit beschäftigen.

Mitmachen können Sie unter http://www.fluechtlingskongress.de/interkulturelles-know-how/

 Interview zum Film ERITREA – ein Stern in der Nacht Afrikas mit dem Dokumentarfilmer Fulvio Grimaldi vom 6. September 2017 hier.

 

Das Medienprojektzentrum Offener Kanal Kassel hat mit der Gemeinde Lohfelden „Willkommensfilme für Flüchtlinge“ gedreht. In den Filmen wird auf einfache und authentische Weise gezeigt, auf welchen Grundlagen das tägliche Zusammenleben zwischen Einheimischen und Geflüchteten funktioniert. Dabei werden Themen der Sicherheit, Gleichberechtigung und das Recht auf freie Entfaltung aufgegriffen. Die Alltagsszenen wurden in Arabisch, Englisch, Urdu und Tigrinya übersetzt. Sie sind einzeln in der Mediathek des Offenen Kanals abrufbar: einfach Stichwort „Willkommen in Deutschland“ eingeben, die entsprechende Sprachversion auswählen und anschauen! Zu den Filmen

Deportation Class: Preisgekrönter Dokumentarfilm (85 Min.) zum Thema Sammelabschiebungen in Deutschland mit anschließender Diskussion.

"Dieses bunte Deutschland – Über den Mut nach der Flucht": Dokumentarfilm, der über vier Geflüchtete und deren Helfer in Deutschland berichtet.

 „Junge Flüchtlinge in Ausbildung“ – Sendetermin bei FAKT: Für das IHK-Projekt „Junge Flüchtlinge in Ausbildung“ fanden vor kurzem an der Berufsschule Kaufbeuren Dreharbeiten mit Schülern aus den Berufsintegrationsklassen statt. Der Sendetermin war Dienstag, 23. Mai 2017, 21:45 Uhr im ARD Politmagazin FAKT. In der Mediathek auffindbar.

Blog: Die Abschiebung von Flüchtlingen nach Afghanistan beschäftigt auch die Diakonie in Bayern. In der neuesten Ausgabe von „Menschenskind – der Videoblog der Diakonie Bayern“ bezeichnet Michael Bammessel, Präsident der bayerischen Diakonie, die Praxis als inhuman und unbarmherzig.

https://mail.google.com/mail/u/0/#inbox/15a711ba75f80494?projector=1

Sie finden den Blog auf unserem YouTube-Kanal https://youtu.be/OuMtEUNx1CE sowie auf facebook unter www.facebook.com/DiakonieBayern.

Am 16.02.17 berichtete Monitor über die Abschiebungen von Afghanen aus BY, u.a. mit Fällen aus Regensburg und Landshut: http://www.ardmediathek.de/tv/Monitor/Erst-integrieren-dann-abschieben-Deuts/Das-Erste/Video?bcastId=438224&documentId=40733736

Zum Abschluss des Projekts „Jugend in Bewegung – Youth on Move“ ist ein Video (11 Minuten) von und mit geflüchteten und deutschen Jugendlichen in Kempten und Oberallgäu entstanden. Hier geht’s zum Film: https://www.youtube.com/watch?v=smzr9pLLTPY

Auf der Seite der ARD gibt es nun auch eine mehrsprachigen guide für Flüchtlinge - The German telvision channel ARD presents a bilingual guide for refugees: http://www.ard.de/home/ard/guide-for-refugees-wegweiser-fuer-fluechtlinge/Guide_for_refugees/2214428/index.html

Fußballspielender, ministrierender Senegalese: https://www.youtube.com/watch?v=LYgCrCncNpo&app=desktop

"Messages of Refugees" monatlich:

Das Radioprojekt "Messages of Refugees - Flüchtlingsbotschaften" hat einen festen Sendeplatz auf Bayern 2. An jedem ersten Freitag im Monat um 22.30 Uhr sendet Bayern 2, das Kultur- und Informationsradio des Bayerischen Rundfunks, eine halbe Stunde lang die Geschichten der Flüchtlinge.

Als Podcast verfügbar unter www.messages-of-refugees.de.

Veranstaltungen auf facebook

www.Grundgesetz-Gratis.de