Asyl in Kempten
Asyl in Kempten

Übersicht über ehrenamtliche Gesuche und Angebote

Gesuche

(Angebote weiter unten!)

 

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Anke Heinroth,

mail: heinroth[at]diakonie-kempten.de

Gesucht: Konversationspartnerin für Deutsch (Niveau B1) und auch eine Babysitterin für Frau aus Eritrea mit zwei kleinen Kindern (3 Monate und 1,5 Jahre) gesucht 2-mal die Woche. Kontakt über Andreas Katt: katt@diakonie-kempten.de.

 

 Gesucht: Junge Analphabetin aus Gambia sucht Unterstützung beim Deutsch/ bzw. lesen und schreiben lernen. Kontakt über Erika Tempfli: tempfli@diakonie-kempten.de.

Gesucht: Hilfe bei Hausaufgaben und Schriftverkehr mit der Schule für alleinerziehende Analphabetin aus Äthiopien mit Junge und Mädchen in der Grundschule. Bei Interesse bitte bei heinroth(at)diakonie-kempten.de melden.

 

Gesucht: Hausaufgabenhilfe für zwei syrische Mädchen in der 1. und 3. Klasse. Bei Interesse bitte bei heinroth(at)diakonie-kempten.de melden.

 

Gesucht: Deutsch-Nachhilfe, v.a. schriftlich für zwei alleinerziehende junge Somalierinnen – gemeinsam oder getrennt. Bei Interesse bitte bei heinroth(at)diakonie-kempten.de melden.

 

Gesucht: Deutschlernen mit afghanischer Frau. Bei Interesse bitte bei heinroth(at)diakonie-kempten.de melden.

 

Gesucht: Deutsch-Nachhilfe für marokkanischen Jungen. Bei Interesse bitte bei heinroth(at)diakonie-kempten.de melden.

Gesucht: Social-Media- und Digital Native! Ehrenamtliche Unterstützung für unser Facebook-Seiten(n) und eine neue Instagram-Seite gesucht! Über Facebook und Instagram können wir Geflüchtete und junge Interessierte am besten erreichen (neben Whatsapp, was innerhalb der Diakonie nicht erlaubt ist aus Datenschutzgründen). Ich gehöre nicht zu den "digital natives" und benutze mein Handy nur zum Telefonieren. Daher benötige ich Ihre Hilfe! Bitte bei Interesse bei mir melden (heinroth[at]diakonie-kempten.de).

Gesucht: Frau aus Eritrea mit zwei kleinen Kindern (3 Monate und 1,5 Jahre) sucht 2-mal die Woche eine  Babysitterin und auch eine Konversationspartnerin für Deutsch (sie hat Niveau B1). Kontakt über Andreas Katt: katt[at]diakonie-kempten.de oder Tel. 0831/96062604.

Gesucht: Deutschlernen mit 32-jähriger Afghanin. Bei Interesse bitte bei heinroth(at)diakonie-kempten.de melden.

 

Gesucht: Lernunterstützung für zwei 14-jährige Buben aus Nigeria. Bei Interesse bitte bei heinroth(at)diakonie-kempten.de melden.

Gesucht: Nachhilfe für körperl. und geistig behinderten Jungen aus Afghanistan (7. Klasse gesucht). Bitte bei heinroth[at]diakonie-kempten.de melden.

 

Gesucht: Nachhilfe für die Berufsschule für  jungen Mann aus Eritrea, der eine Ausbildung zum Maler und Lackierer macht, benötigt. Bei Interesse bitte bei heinroth(at)diakonie-kempten.de melden!

 

Gesucht: Patenschaft für jungen Mann aus Afghanistan – gerne mit älterer Person oder Familie. Bei Interesse bitte bei heinroth(at)diakonie-kempten.de melden.

Gesucht: Projekt WoFA: Wir suchen Ehrenamtliche mit etwas Zeit und dem Bewusstsein, dass Menschen in einer Krisensituation ihres Lebens durch neuen Wohnraum auch wieder einen Lebensraum gewinnen. Wohnen, Arbeiten, Leben – wichtige Schritte der Integration in Deutschland für viele junge Männer, Alleinstehende und Familien aus Syrien und anderen Ländern.

Ihr Engagement folgt nach Ihren eigenen persönlichen und zeitlichen Bedingungen:

  • Wohnungsanzeigen recherchieren
  • bei der Wohnungsbörse Berater/in sein
  • Besichtigungstermine wahrnehmen
  • Handwerkliche Tätigkeit/Hilfe beim Umzug

Wohnen ist ein zentrales Grundbedürfnis – mit Wohnraum beginnt Integration. Über das Projekt "WOFA – Wohnraum für Alle/Integration braucht ein Zuhause" unterstützen wir Menschen mit Fluchthintergrund bei der Suche nach Wohnungen. Wir stellen Kontakte zu Vermieter:innen her und helfen bei Mietverträgen und bei Fragen rund ums Wohnen.

Ansprechpartnerin: Sabine Lurz Bianco, 0151 610 652 87 (Rückruf bei Nachricht auf Mailbox) oder lurz-bianco@diakonie-kempten.de. Mehr Informationen gibt es hier.

Gesucht: Syrische Frau möchte sich gerne treffen um regelmäßig Deutsch zu sprechen. Bei Interesse bitte bei mir melden.

Gesucht: Hindi-Lehrer/Tandempartner/in gesucht. Bei Interesse bitte bei Nadja Stubenrauch, Tel. 0172/9425844, melden.

Gesucht: Unterstützung für Nachhilfegruppe "Lernen zu Lernen mit Simon" für Schüler/innen aller Altersgruppen - Einzeltermine oder Kleingruppen: Die Nachhilfe besteht zum großen Teil daraus, Fragen zum Schulsystem zu beantworten (Welche Abschlüsse gibt es? Wie schaffe ich es trotz Mittelschule zum Abitur? Welche Noten brauche ich für welchen Übertritt? Wie bereite ich mich auf Prüfungen vor?) und den Kindern ein offenes Ohr zu geben, um sich über die Schule auszulassen. Der Rest ist Lernmethoden ausprobieren (werden zur Verfügung gestellt), schwere Hausaufgaben klären und extra Übungen zu erledigen. Flyer hängt an!  Simon wünscht sich Unterstützung, da er bereits mehrere Interessierte auf der Warteliste stehen hat. Regelmäßige Termine können im Deutschlernraum oder im Internetcafé im Freudental 1 angeboten werden (PC, Internet und Drucker sind vorhanden). Bei Interesse bitte unter nachhilfe.simon.ziegler[at]gmail.com oder per Whatsapp unter 017626259981 melden. Gerne weitersagen! [05.10.2020]

Gesucht: Das Kinderhaus Klecks sucht nach Beendigung der Corona-Krise ehrenamtliche Verstärkung in der Kinderbetreuung (in Kleingruppen). Weitere Informationen im Aushang anbei. Bitte weitersagen!

Aushang_Klecks.pdf
PDF-Dokument [196.7 KB]

Gesucht: Unterstützung gesucht für alleinerziehende Mutter aus Somalia mit 2 Kindern (spricht gut deutsch): ab und zu auf die Kinder aufpassen, Briefe erläutern, Ansprechpartner/in für Notfälle sein. Sonst kommt die junge Mutter inzwischen gut alleine zurecht.

Gesucht: "Leih-Oma/Opa" von alleinstehenden jungen Müttern (ohne Verwandtschaft in Deutschland) zur Unterstützung mit den Kindern (2 und 3 Jahre alt) gesucht (Waltenhofen/Afghanistan und Kempten/Somalia). Beide versuchen gerade ihren qualifizierenden Hauptschulabschluss zu machen. Gerne zum Spazierengehen, auf den Spielplatz gehen,… während die Mütter Hausaufgaben machen und lernen.

Gesucht: Ehrenamtliche/r Helfer/in für den Mittagstisch (immer dienstags) im Treffpunkt im Oberösch. Kontakt: Melanie Rutherford, Stadtteilbüro St. Mang, Tel. 0831 /9605701, e-mail: m.rutherford[at]sanktmang.de

Weitere Gesuche hier

Angebote

 Stellenangebot: Gießer/Produktionsmitarbeiter bei Fa. Thöni in Kempten: Es wird keine Ausbildung benötigt, aber gute Sprachkenntnisse (eine Sprachausbildung wird über das Goetheinstitut weiterhin unterstützt), handwerkliche Erfahrungen sind von Vorteil, um die Einarbeitung zu erleichtern.

Angebot im Anhang. Interessierte melden sich bitte bei Dr. Pernklau oder bei Frau Liedel von IdA – Integration durch Ausbildung und Arbeit: Tel.: 0821 40802-253, Mobil: 0151 720 11 401, mail: carolin.liedel[at]bayern-ida.de.

Angebot: Filmfriend - das neue digitale Streaming-Angebot der Stadtbibliothek Kempten: die Anmeldung erfolgt mit Ausweisnummer und Passwort über die Homepage der Bibliothek oder direkt unter www.filmfriend.de.  

Angebot: Taschenrechner (gebraucht) Texas Instruments TI-30XIIS und Casio fx-82ES abzugeben. Nachfragen unter anke.heinroth(at) diakonie-kempten.de.

 

 Angebot: Die Diakonie gibt zwei gebrauchte Drucker ab: Samsung Xpress M2825ND und Samsung Xpress M2835DW. Nachfragen unter anke.heinroth(at) diakonie-kempten.de.

 

 Angebot: Mitmach-Projekt Hortus-natura – ein Garten für alle: Die zur Stadt gehörende Wiese an der Linggstraße (Stadtteil Sankt Mang) soll in einen artenreichen naturnahen Garten mit Blumenwiesen,  Obstbäumen und Beerensträuchern um-entwickelt werden. Alle sind eingeladen, mitzumachen! Weitere Informationen finden Sie im Flyer anbei.

Flyer_Hortus_Natura_2021.pdf
PDF-Dokument [920.8 KB]

Neu: Vorlesekoffer zu verleihen: Ein Koffer, 20 Bücher! Die Stiftung Lesen möchten mit dem Vorlesekoffer genau dort Familien mit Lesen und Büchern bekannt machen, wo Leseförderung bisher nicht im Fokus steht. Bitte sprechen Sie Anke Heinroth an, wenn Sie einen der drei Koffer ausleihen möchten. Langfristig möchten wir einen Koffer in den Deutsch- oder Helferkreisräumen der Unterkünfte Rübezahlweg, Freudental und Maler-Lochbihler-Straße (noch in Renovierung) zur Verfügung stellen – wenn die Räume nach der Pandemie wieder genutzt werden können.

 Angebot: Die Diakonie hat über AGABY (Arbeitsgemeinschaft der Ausländer-, Migranten- und Integrations(bei)räte Bayerns) einen Betrag über 300,- Euro für Corona-Soforthilfen erhalten. Wir zahlen damit Beiträge zur Unterstützung von Homeschooling aus, beispielsweise für Prepaid-Karten, damit die Kinder zumindest auf dem Handy am Online-Unterricht teilnehmen können (nach wie vor gibt es in den Kemptener Gemeinschaftsunterkünften der Regierung von Schwaben keine Internetzugänge). Bei Bedarf bitte bei Heinroth(at)diakonie-kempten.de melden.

 

 Angebot: Individuelle Nachhilfe für alle Schüler und Schülerinnen in Kempten - Ein Angebot des Bildungsvereins Kempten: Deutsch, Mathe, Englisch, Französisch, Physik, Chemie, BWR. Insbesondere Unterstützung von Kindern mit Migrationshintergrund und deren Eltern beim Thema Schule und Bildung. Nähere Infos hier, und auf Facebook hier.

 Angebot: Fundfahrräder für Kinder und Erwachsene werden von der Stadt zur Verfügung gestellt: "Unsere Bauhofmitarbeiter haben diese vorher auch auf „Sicherheit“ überprüft. Falls es Bedarf unter den Asylbewerbern gibt, bitte einfach bei mir melden. Die Räder können auch besichtigt werden": Katja Klemig, Amt für BürgerService, Rathausplatz 22, Tel.: 0831 / 2525 -3320, E-Mail: Katja.Klemig[at]kempten.de.

Angebot: Ehrenamtliche Deutsch-Unterstützung für Grundschulkinder im Gebiet Haubenschloß. Bei Interesse bitte bei mir melden.

 

Angebot: Ausgabe von Das Neue Testament auf Deutsch-Arabisch (Elberfelder Bibel 2006). Bei Interesse bei mir melden.

Angebot: Coaching auf Persisch & Arabisch in Kempten und Immenstadt; Infos unter Tel. 0831/960665-0 [14.09.2020]

Möbelspenden: Uns werden immer wieder gut erhaltene Möbel und Haushaltsgeräte als Spende angeboten. Mangels einer Lagerfläche können Sie sich bei heinroth[at]diakonie-kempten.de in einen Verteiler eintragen lassen, um die aktuellen Angebote per e-mail zu erhalten.

Theater-Paten: „Wir haben oft ungenutzte Plätze im Theater, die wir sehr gern für Flüchtlinge zur Verfügung stellen. Auch Begleitpersonen (Paten) können wir in diesem Zusammenhang dann mit frei einlassen. Konzerte und Tanzvorstellungen funktionieren ja auch ganz ohne Sprachkenntnisse.“

Kontakt: Steffi Kutz, THEATERINKEMPTEN. Tel. 0831 / 960 788-12, s.kutz[at]theaterinkempten.de

search engine by freefind

Veranstaltungen auf facebook