Asyl in Kempten
Asyl in Kempten

Rückkehr

 Erklär-Film für Rückkehrinteressierte: hier. Der gemeinsam von IOM und BAMF entwickelter Erklär-Film zeigt in mehreren Sprachen Unterstützungsangebote auf und veranschaulicht, wie eine freiwillige Rückkehr ablaufen kann. Neben Deutsch steht der Film in acht weiteren Sprachen zur Verfügung: Englisch, Arabisch, Farsi, Russisch, Französisch, Paschtu, Serbisch und Albanisch, geplant: Kurdisc

Rückkehrprojekt: "Wir in Prien haben mit Babakar Sadikh Segnane  aus dem Senegal gemeinsam einen Traum geträumt, eine Brücke zwischen Prien am Chiemsee und Kaffrine  im Zentralsenegal zu bauen, mittels eines Rückkehrprojektes, was von Priener Bürgern und Freunden nicht nur finanziell unterstützt wird. Derzeit findet ihr die aktuellsten Informationen zu diesem Projekt  auf unserem Blog: https://sukoulisensemusa.jimdo.com/"

Rückkehrberatung für syrische Flüchtlinge möglich

Seit dem 01.04.2018 bietet die Zentrale Rückkehrberatung (ZRB) auch Beratungen für syrische Flüchtlinge bzw. Asylbewerber an, die daran denken, in ihre Heimat zurückzukehren. Kontakt: ZRB Südbayern Standort Kempten, Mozartstraße 4, Tel. 0831 512105-50. Bitte vorab einen Termin vereinbaren.

Rückkehrberatung (für eine Rückkehr in Würde):

ZRB Südbayern Standort Kempten

Mozartstraße 4, 87435 Kempten

Mo - Do: 09:00 - 12:00 und 14:00 - 16:00 Uhr

Fr: 09:00 - 12:00 Uhr

Nicole Rist

Gudrun Brunner-Engl

Jochen Weis

Tel: 0831/5121055 - 0, Fax: 0821/5089 - 633, mail: info[at]zrb-suedbayern.de    

 

Den interessanten Flyer für Helfer/innen finden Sie hier unter "Info Helfer".

 

Deutschland und Senegal haben ein Migrationsberatungszentrum in Dakar eröffnet. Die Mitarbeiter des Zentrums informieren Rückkehrer und die lokale Bevölkerung über Jobs vor Ort und Programme der deutschen Entwicklungszusammenarbeit und vermittelt Unterstützungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten. Zusätzlich werden 5,6 Mio. Euro in Projekte im Senegal, die gezielt für Rückkehrer geöffnet werden, investiert. Rückkehrwillige finden Informationen hier. Darüber hinaus berät die Zentrale Rückkehrberatung Südbayern Standort Kempten, Mozartstraße 4 in Kempten, Telefon: 0831 5121055-0, info@zrb-suedbayern.de

Anfrage vom ARD-Politikmagazin Kontraste zur "freiwilligen" Rückkehr:

„Wir beschäftigen uns für Kontraste (ARD-Fernsehen) seit einigen Monaten mit dem Thema "freiwillige Rückkehr" statt Abschiebung. Schwerpunkt ist dabei die Art und Weise der Rückkehrberatung. Neben Wohlfahrtsverbänden, die eine ergebnisoffene Beratung durchführen, übernehmen aber auch Ausländerbehörden zunehmend diese Aufgabe.
In Bayern soll es nach unseren Recherchen auch dazu kommen, dass Ausländerbehörden (Landratsämter) die Rückkehrberatung dazu benutzen, Druck auf Flüchtlinge auszuüben oder diese auch zu täuschen. Deshalb suchen wir nach betroffenen Flüchtlingen, denen noch mitten im Asyl- oder Klageverfahren schon eine Rückkehrberatung aufgezwängt wurde oder auf die anderweitiger Druck zur "freiwilligen" Rückkehr  ausgeübt wurde. Es wird wohl auch schon in den Erstaufnahmeeinrichtungen, von ZABs, mit der Rückkehrberatung angefangen. Wir wären sehr dankbar, wenn wir solche Fälle von Flüchtlingen erfahren könnten. Wenn ein Betroffener nur anonym vor der Kamera erzählen möchte, würden wir dies auch entsprechend zusichern und umsetzen.“

Kontakt: Caroline Walter, Redaktion Kontraste, ARD/RBB Fernsehen, Mobil: 0171-5358117, mail: caroline.walter@rbb-online.de. Der Bayerische Flüchtlingsrat hat bisher gute Erfahrungen mit Frau Walter gemacht.

Es gibt bezüglich der Rückführung abgewiesener Senegalesen ein eigenes Konzept: www.centre-sen-creatif.com 

 Rückkehr nach der Abschiebung: Siehe unter Petitionen.

Veranstaltungen auf facebook

www.Grundgesetz-Gratis.de