Asyl in Kempten
Asyl in Kempten

Ämter - municipal offices

Asylangelegenheiten

Amt für Integration, Gerberstr. 2, 3. Stock

Öffnungszeiten  Mo.- Fr.             8:00 - 12:00 h

                        Mo. zusätzlich  14:30 - 17:30 h

                        Mi.  zusätzlich  12:00 - 13:00 h

E-mail: integration@kempten.de

 

Ausländerwesen
Rathausplatz 22, EG,  Telefon 0831 2525-368

Öffnungszeiten  Mo. - Fr. 8:00 - 12:00 h

                        Mo.       14:30 - 17:30 h

                        Mi.        12:00 - 13:00 h

E-Mail: auslaenderamt@kempten.de

 

Standesamt

Rathausplatz 22, 1.OG, Tel. 0831 2525-334

Öffnungszeiten   Mo. - Fr. 8:00 - 12:00 h

                        Mo.       14:30 - 17:30 h

                        Mi.        12:00 - 13:00 h

E-Mail: standesamt@kempten.de

 

Jobcenter (nur mit Termin)

Keselstr. 14a, Tel: 0831 / 51290 – 12, Fax: 0831 / 51290 - 32
E-Mail:
Jobcenter-Kempten@jobcenter-ge.de

Öffnungszeiten   Mo. - Fr. 8:00 - 12:00 h

                        Mo.       14:30 - 17:30 h

                        Mi.        12:00 - 13:00 h

 Behördenmonitoring: Beschwerdeformular des Bayerischen Flüchtlingsrates

„In den vergangenen Monaten erreichen uns zunehmend Berichte über Probleme während der Anhörung durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, etwa mit Dolmetscher*innen oder Anhörer*innen. Aber auch strukturelle Mängel, z.B. bei der Terminvergabe durch das BAMF, werden vermehrt an uns heran getragen. Auch die Befragungen bei den Zentralen Ausländerbehörden laufen nicht ohne Probleme ab. Um diese Schwachstellen bei der Anhörung im BAMF und bei den Zentralen Ausländerbehörden ausfindig zu machen und in Bayern zu dokumentieren, hat der Bayerische Flüchtlingsrat ein Beschwerdeformular erstellt. Sie finden es hier >>> 

Bitte beachten Sie, dass es sich bei unserem Angebot vorrangig um ein Monitoring handelt und keine offizielle und individuelle Beschwerde ersetzen kann. Unser Ziel ist es, Problemlagen zu eruieren und diese dem BAMF /Regierungsbezirken rückzumelden oder ggf. damit an die Öffentlichkeit zu treten.
Die Daten werden vertraulich behandelt und nicht ohne das vorherige Einverständnis an Dritte weitergegeben.“

 Befreiung vom Rundfunkbeitrag für Asylbewerber oder Hartz IV-Empfänger: mehrsprachige Informationen liegen u.a. in Arabisch, Farsi, Somali und Tigrinja unter diesem Link  vor.

Veranstaltungen auf facebook

www.Grundgesetz-Gratis.de