Asyl in Kempten
Asyl in Kempten

Fortbildungen

Reihe: Engagiert für Integration

Die Fortbildungsreihe Ehrenamt&Asyl von Diakonie und ebs (ev. Bildungswerk Südschwaben) geht mit einem neuen Namen ins dritte Jahr! Alle Veranstaltungen sind kostenfrei und auch für alle Interessierten offen (auch für Hauptamtliche und für Geflüchtete mit Deutsch-Kenntnissen.)

Eine Vorschau auf weitere Termine finden Sie im Flyer und weiter unten. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Falls nicht anders angegeben, ist keine Anmeldung erforderlich.

 

Fortbildungsreihe Engagiert für Integration 2017/2018
(bisher Reihe Ehrenamt&Asyl)
Flyer Engagiert für Integration 2017_201[...]
PDF-Dokument [242.3 KB]

24. – 26. November 2017: Einladung zur Tagung Inside Europe – Kirchenasyl vernetzt in Augsburg. Eine Kooperation von: Grandhotel Cosmopolis, Bayerischer Flüchtlingsrat, Jesuiten Flüchtlingsdienst, Tür an Tür, Holbein-Gymnasium, Initiative Kirche von unten und Ökumenische BAG Asyl in der Kirche.

Im europäischen Superwahljahr 2017 hat der Druck auf Geflüchtete noch einmal drastisch zugenommen. Dieser Druck betrifft auch Menschen die Geflüchtete unterstützen und z.B. Kirchenasyle ermöglichen, oder NGOs, die sich für die Seenotrettung im Mittelmeer einsetzen. Die politischen Grundlagen des Flüchtlingsschutzes werden sich in den kommenden Jahren weiter verändern. Als Menschen, die in diesem Bereich aktiv sind, müssen wir Orte schaffen an denen wir unsere eigenen Positionen an die sich verändernde Situation anpassen. Das Ziel dieser Tagung ist eine bessere Vernetzung zum Schutz der Rechte von Geflüchteten in Zeiten einer verschärften EU-Asylpolitik.
Hier finden Sie das aktuelle Programm der Tagung!

Das Anmeldeformular finden Sie HIER

HIER die Tagung bei Facebook

Die Tagung wird gefördert von: Jesuit Refugee Service, Pro Asyl, Katholische Arbeitsgemeinschaft Migration, Rosa Luxemburg Stiftung, Evangelische Kirche Deutschland, Bistum Augsburg, Nordkirche, Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern

Sa 25.11.2017, 18:00 Uhr: Vortrag & Film: Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen: Weibliche Genitalverstümmelung in Deutschland - Vorstellung der Studie von INTEGRA & Ausschnitte aus dem Film „Mein Blaues Licht“. Referentinnen: Dr. Isabelle Ihring und Frauke Czlinski, INTEGRA. Café Tür an Tür, Wertachstr. 29, Augsburg.

Nacholtermin vom Juli 2017, Reihe Ehrenamt&Asyl:

Dienstag, 28.11.2017 um 19:30 Uhr: Infektionskrankheiten – auch eine Migration? Ev. Gemeindehaus, Reichsstr. 1 am St. Mang-Platz, Kempten.

Der Vortrag soll einen kurzweiligen Überblick zu Infektionskrankheiten vor dem Hintergrund von Globalisierung und alten "neuen" Krankheiten bieten. Referent: Dr. Ludwig Walters, stellvertretender Leiter Gesundheitsamt Kempten Oberallgäu.

Aufgrund der großen Nachfrage seitens Kita- und Schulleitungen ist die Veranstaltung für alle interessierten Haupt- und Ehrenamtlichen sowie auch für Arbeitgeber geöffnet.

Anmeldung erbeten: asylinkempten@diakonie-kempten.de.

 

01.12.2017 von 13:30 bis 19:00 Uhr: Abschlusstagung des Projekts „Gelingende Wertebildung im Kontext von Migration“ in der Aula der Hochschule für Philosophie München.

Das Projekt beschäftigt sich mit der Frage, wie Wertebildung mit Geflüchteten so gestaltet werden kann, dass sie das Zusammenleben in einer vielfältigen Gesellschaft fördert. Ein Ziel des Projekts ist es, der Bildungspraxis mit einer Handreichung Ansatzpunkte zur Konzeption und Gestaltung ihrer Wertebildungsmaßnahmen zu geben.

Das Projekt wird durch das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration gefördert und am Zentrum für Globale Fragen an der Hochschule für Philosophie durchgeführt.

Genauere Informationen finden Sie hier.

02. – 03.12.2017: Europa-Tagung in Reimlingen bei Nördlingen (Ries). Es spricht u.a. Karl Kopp, Europareferent von Pro Asyl e.V. zum Thema: Europas Flüchtlingspolitik. Flyer im Anhang.

Neu: Ab Januar 2018 startet ein Gesprächsangebot „Zeit für mich“ für ehrenamtliche Flüchtlingshelfer/innen. Es wird u.a. um kräfteschonenden Einsatz, Abgrenzung, schwierige Situationen,... und „Zeit für mich“ gehen. Wegen der beschränkten Platzzahl sind Vormerkungen ab sofort möglich (bei mir).

Siehe Workshop "Nähe und Distanz".

Vorschau: Reihe Engagiert für Integration

Alle Veranstaltungen sind kostenfrei und auch für alle Interessierten offen.

 

Di, 23.01.2017, ab 19:30 Uhr: Workshop: Nähe und Distanz im ehrenamtlichen Engagement - eigene Grenzen und Ressourcen achten. Haus International, Poststr. 22, Kempten.

Referent: Klaus Dotzer, Pfarrer in der Ev.-Luth. Kirche Kempten.

Eigene Beispiele können mit eingebracht werden.

Keine Anmeldung erforderlich.

Im Anschluß findet die erste Besprechung für die Gesprächsgruppe "Zeit für mich" statt mit Terminvereinbarung.

 

Kostenlose e-learning-Fortbildung zum Thema Trauma und Flucht ab Nov. 2018:

im Rahmen des vom BMBF geförderten Verbundprojekts "SHELTER" bietet die Arbeitseinheit für klinische Psychologie und Psychotherapie der Universität Bielefeld einen kostenlosen e-Learning Kurs an, der sich an pädagogisches Fachpersonal sowie Ehrenamtliche, die mit geflüchteten Klientinnen zusammenarbeiten, richtet. 

Der Teilkurs 1B "Trauma im Kontext Flucht und Asyl-Herausforderungen in nicht-therapeutischen Berufen" ermöglicht es den TeilnehmerInnen sowohl Verhaltensweisen ihrer KlientInnen, die auf Traumatisierungen hinweisen, zu erkennen und zu verstehen, als auch kulturadäquat mit ihnen umzugehen. 

Der Kurs 1B umfasst ca. 10 Stunden, die in einem Zeitraum von 5 Monaten absolviert werden können. Der Kurs beginnt im November 2018, es ist allerdings jetzt schon möglich, sich auf die Interessentenliste einzutragen. Dies können Sie über folgenden Link tun: https://shelter-trauma.elearning-kinderschutz.de/

Dort finden Sie auch weitere Informationen über den Kurs 1B sowie die weiteren Teilkurse des Verbundprojekts. Bei Fragen können Sie gerne das Kontaktformular auf der Website nutzen.

Seminare zum Thema Christlich-Islamischer Dialog und inter-religiöses Zusammenleben werden jeweils von einem christlichen und einem muslimischen Experte durchgeführt.

Die Seminare sind kostenlos und werden vor Ort durchgeführt. Ab 2017 werden Seminare für Hauptamtliche angeboten.

Weitere Informationen zum Seminarangebot und die Kontaktdaten finden Sie im Anhang (Bildungsarbeit EBS) oder unter dem folgenden Link: http://eugen-biser-stiftung.de/Christlich-islamische_Workshops.738.0.ht

Informationen und Kontaktdaten zur Bildungsarbeit EBS
Flyer_Bildungsarbeit_EBS(1).PDF
PDF Datei [978.3 KB]

Weitere Veranstaltungshinweise aus dem Oberallgäu auch unter "Heimat für alle" hier ...

Veranstaltungen auf facebook