Asyl in Kempten
Asyl in Kempten

Fortbildungen

Reihe: Engagiert für Integration

Fortbildungsreihe von Diakonie und ebs (ev. Bildungswerk Südschwaben) in Kooperation mit dem Haus International.

Alle Veranstaltungen sind kostenfrei und für alle Interessierten offen (auch für Hauptamtliche und für Geflüchtete mit Deutsch-Kenntnissen.)

 

Die einzelnen Veranstaltungen finden Sie unten zum jeweiligen Datum. Die Gesamt-Vorschau finden Sie im .pdf unten. Die Flyer liegen u.a. in unseren Beratungsstellen und im Haus International für Sie aus.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Falls nicht anders angegeben, ist keine Anmeldung erforderlich.

 

Veranstaltungsreihe Engagiert für Integration 2018/2019
Für alle ehrenamtlich Engagierten und Interessierten kostenfrei.
Engagiert für Integration 2018-2019.pdf
PDF-Dokument [253.4 KB]

Sa, 16.02.2019, 10:00 – 14:00 Uhr:

Engagiert für Integration

Interkulturelle Kompetenz: Haltung zeigen – kompetent Stammtischparolen begegnen. "Treffpunkt" Im Oberrösch 2 (Eingang hinten).

Referentin: Maria Tröger, Landesnetzwerk für Bürgerschaftliches Engagement, Augsburg.

 

Das Spektrum von diskriminierenden Vorurteilen, Beleidigungen und Anfeindungen gegen Minderheiten und Engagierte ist sehr vielfältig. Eine pauschale Lösung zum Umgang mit Parolen ist deshalb schwierig. Es werden Handlungsoptionen getestet und verschiedene Alternativen diskutiert. Es geht nicht darum, Argumente oder Zahlen auswendig zu lernen, um jemand anderen zu überzeugen. Es geht vielmehr um die Reflexion und Zerlegung abwertender und rassistischer „Argumentationsweisen“ und darum, eigene Antworten zu finden und diese authentisch zu vertreten.

 

Kostenfrei für alle Ehren- und Hauptamtliche und für Interessierte. Für einen kleinen Imbiss und Erfrischungen ist gesorgt.

Anmeldung: asylinkempten@diakonie-kempten.de.

Sa, 16.02.19, 15:00 Uhr: Filmvorführung und Diskussion: 'Töchter des Aufbruchs'. Pfarrsaal St. Bernhard, St.-Bernhard-Str. 2, Fürstenfeldbruck.

Temporeich und mitreißend nehmen uns Filmemacherin Uli Bez und Rapperin Ebow mit auf eine Reise durch die Geschichte von Migrantinnen in Deutschland.
Mit Charme und Tiefgang erzählen die Frauen ihre oft abenteuerlichen Geschichten von der beharrlichen Anstrengung, Brücken zwischen den Kulturen zu bauen. Sie verhehlen auch nicht, dass es einen bleibenden Schmerz gibt - und dennoch: der Aufbruch aus Perspektivlosigkeit oder politischer Verfolgung ist auch ein Ausbruch aus traditionellen Lebenswelten, beflügelt von Freiheitsliebe, Sehnsucht nach Selbstbestimmung und Demokratie.

Im Anschluss an die Filmvorführung gibt es die Möglichkeit, sich mit der Filmemacherin Uli Bez und der Protagonistin Roula Ukkeh auszutauschen.
Anmeldung per Email: info@brucker-forum.de oder Tel.: 08141/44994. Flyer anbei.

Mo, 18.02.2019, 18:30 Uhr: Forum Asyl: Ausbildungsduldung. Café Tür an Tür, Wertachstr. 29, Augsburg.

Impuls: Hanna Löhner. Kostenfrei.

Mo, 25.02.2019 ab 14:45 Uhr bis Fr, 01.03.2019,12:30 Uhr: Wochenseminar: Internationaler Terrorismus: Al Quaida, Islamischer Staat und Boko Haram im Fokus. Georg-von-Vollmar-Akademie, Am Aspensteinbichl 9-11, 82431 Kochel am See.

Referenten: Dr. Peter Barth, Dr. Reiner Bernstein

 

Die Terrorattacken vom 11. September 2001 werden als dramatischer Schlusspunkt der euphorischen 1990er Jahre in die Geschichte eingehen. Viele glaubten, in einer global vernetzten Welt hätten sich endgültig die Werte des Westens durchgesetzt - doch die westlichen Vorstellungen von Gerechtigkeit, Gewalt, Frieden und Freiheit werden von neuen, vor allem religiösen Fanatismen bedroht. Dieses Seminar analysiert die Formen des Terrorismus, schaut sich dabei besonders den "Neuen Terrorismus" genauer an, versucht eine ethische Bewertung und spricht über Lösungswege und Möglichkeiten der Bekämpfung von Terrorismus.

 

Kosten: 199,00 € incl. Übernachtung und Verpflegung, Erwerbslose, Schüler/innen, Studierende, Praktikant/innen und Auszubildende erhalten eine Ermäßigung von 50%. Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden. Weitere Infos hier. Halbjahresprogramm im Anhang.

 7.-9. März 2019: Bundeskongress: Was uns bewegt. Emotionen in Politik und Gesellschaft. Leipzig. Mehr Infos finden Sie hier.

Sektion 4: Gender und Race: Emotionen als Mittel zur Machtentfaltung

Sektion 5: Besorgt, ängstlich und wütend: Emotionale Rezeptionen        gesellschaftlicher Umbrüche

Sektion 9: Zugehörigkeiten und Heimatgefühle

Do, 21.03.2019, 19:00 Uhr: Denkrunde - fremd ist der fremde nur in der fremde (Karl Valentin). Alpin-Museum Kempten, Landwehrstr. 4.

Was empfinden wir als fremdartig? Wie begegnen wir dem Fremden? Diesen und ähnlichen Fragen geht Verena Gropper mit den Teilnehmern in einem moderierten philosophischen Gespräch nach.

Eintritt frei.

Die Veranstaltungsreihe Frühling/Sommer 2019 von "Gemeinschaft bringt´s" des Koordinierungszentrums für bürgerschaftliches Engagement in Kempten finden Sie im Flyer anbei.

Gemeinschaft bringt´s
KE-gemeinschaft- Weihnachten.pdf
PDF-Dokument [330.6 KB]

Veranstaltungen auf facebook

www.Grundgesetz-Gratis.de