Asyl in Kempten
Asyl in Kempten

Fortbildungen

Reihe: Engagiert für Integration

Fortbildungsreihe von Diakonie und ebs (ev. Bildungswerk Südschwaben) in Kooperation mit dem Haus International.

Alle Veranstaltungen sind kostenfrei und für alle Interessierten offen (auch für Hauptamtliche und für Geflüchtete mit Deutsch-Kenntnissen.)

 

Die einzelnen Veranstaltungen finden Sie unten zum jeweiligen Datum. Die Gesamt-Vorschau finden Sie im Flyer als .pdf unter dieser Information. Die Flyer liegen ab Ende September u.a. in unseren Beratungsstellen und im Haus International für Sie aus.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Falls nicht anders angegeben, ist keine Anmeldung erforderlich.

 

Engagiert für Integration 2019/2020
Unsere kostenfreie Veranstaltungsreihe für alle Interessierten!
Flyer Engagiert für Integration 2019_202[...]
PDF-Dokument [663.4 KB]

Ab jetzt bis 29.03.2020: Ausstellung: Die Stadt ohne Juden, Ausländer, Muslime, Flüchtlinge. tim - Staatliches Textil- und Industriemuseum Augsburg, Kammgarnspinnerei (AKS), Provinostraße 46.

Infos über Führungen, Eintritt, Öffnungszeiten: hier.

Engagiert für Integration:

ACHTUNG: Neuer Termin und Ort werden zeitnah bekannt gegeben!

Beziehungen interkulturell - Konflikte und Chancen. Vortrag und Diskussion.

Haus International, Poststr. 22, Kempten.

Referentin: Dr. Judith Abdel-Massih-Thiemann, Ethnologin.

 

Zwischenmenschliche Beziehungen und Freundschaften sind nicht immer einfach zu unterhalten. Interkulturelle Beziehungen stellen uns dabei vor besondere Herausforderungen. Was sind die Gründe dafür? Sind es eher Chancen oder Konfliktpotentiale?

 

Kostenfrei. Keine Anmeldung erforderlich.

Do, 23.01.2020, 20:00 Uhr: Webinar: Beruflich anerkannt?
Online-Seminar der Lagfa zu den unterschiedlichen Formen der beruflichen Anerkennung und weitere Beispiele. Infos hier.

Fr, 24.01.2020, 19:30 Uhr: Podiumsdiskussion: Can’t relax in Brasilien. Bellevue di Monaco, Müllerstraße 2, München.

Mit Mario Lopes (Choreograph) und Dr. Emilio Astuto (Rechtsanwalt für Völkerrecht und Menschenrechte). Moderation: Matthias Weinzierl. Diskussion auf Portugiesisch mit deutscher Simultanübersetzung.

"Ein Jahr nach der Vereidigung von Bolsonaro wollen wir Bilanz ziehen und darüber sprechen, wie die neue Regierung die brasilianische Gesellschaft geprägt hat. Wie sieht der Rückhalt in der Bevölkerung aus? Was bedeutet seine Politik langfristig für das Land? Wie werden die Rechte von LGBTIQ*, Künstler*innen und Menschen aus der afrobrasilianischen Community eingeschränkt? Und was tun sie dagegen und wie sieht der Widerstand aus künstlerischer Perspektive aus?"

Info hier. Eintritt frei.

Di, 28.01.2020, 18:00 Uhr: Vortrag: Die Lage von Geflüchteten in Griechenland und in der Türkei. Interkulturelle Akademie der Inneren Mission München, Landshuter Allee 40.

Referent: Bernd Kasparek, Kulturanthropologe und Migrationsforscher, Vorstandsmitglied von bordermonitoring.eu.

Die Fluchtroute in der Ägäis, also von der türkischen Westküste auf die griechischen Inseln, ist eine der bedeutendsten Eintrittsorte für Flüchtlinge und MigrantInnen in die EU. Die aktuelle Militäroffensive der Türkei in Nordsyrien bringt eine neue politische Dynamik in diese Region und wirft die Frage nach weiteren Fluchtbewegungen auf.

Kostenfrei. Anmeldung: ika@im-muenchen.de: Bitte geben Sie neben Ihrem Namen und Ihrer E-Mail-Adresse (oder Telefon) auch an, wo bzw. ob Sie ehrenamtlich tätig sind.

Mo, 27.01.2020, 19:00 Uhr: Podiumsdiskussion: Nationale Kraftanstrengung! Macht Abschiebung Sinn? Bellevue di Monaco, Müllerstraße 2, München.

Über den Sinn von Abschiebungen an den Beispielen von Pakistan und Afghanistan mit Usman Mahar (Ethnologe, LMU München), Martin Sökefeld (Ethnologe, LMU München) und Friederike Stahlmann (Max-Planck-Institut in Halle). Moderation: Stephan Dünnwald (Bayerischer Flüchtlingsrat).

Info hier. Eintritt frei.

Mi, 29.01.2020, 18:30 - 20:00 Uhr: Seminar: Teamarbeit im Ehrenamt. Koordinationszentrum bürgerschaftliches Engagement im Altstadthaus, Schützenstraße 2, Kempten.

Seminarleitung: Christa Jordan, Kommunikationstrainerin.

Themen: Was ist ein Team; keine Gruppe ohne Dynamik; die Einflussfaktoren auf ein Team; wann sind wir ein „Dream-Team“?

Anmeldung: Behördenrufnummer: (0831) 115. Kostenfrei.

 

Das Fortbildungsprogramm für Frühjahr/Sommer 2020 finden Sie im Anhang.

Mi, 12.02.2020, 19:00 Uhr: Vortrag & Diskussion: Dialogreihe Christen und Muslime: Von wahren und falschen Propheten. Münchner Bildungswerk, EineWeltHaus, Raum 212, Schwanthalerstr. 80 Rgb/I., München.

Referenten: Dr. Andreas Renz, Samet Er

Radikalisierende Strömungen in den Religionen stellen große Herausforderungen dar. Dieser Abend widmet sich der Problematik, wenn aus Religiosität radikaler Eifer wird. Dabei werden Einblicke in die Deradikalisierungsarbeit des islamischen Theologen Samet Er sowie in die Szene christlicher Fundamentalismen gewährt. Zwei Impulsvorträge von ausgewiesenen Experten werden zur Diskussion und Austausch einladen.

Kursgebühr 6,00 €, Ermäßigung möglich.

Do, 13.02.2020, 19:30 Uhr: Podiumsdiskussion: Lass mas jetzt arbeiten? Bellevue di Monaco, Müllerstraße 2, München.

Mit Karl Michael Scheufele (Ministerialdirektor, Bayerisches Staatsministerium des Innern), Dr. Robert Geiger (Ministerialrat, Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus) und Dr. Gert Bruckner (Ministerialdirigent, Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft). Moderation: Stephan Dünnwald (Vorstand Bellevue di Monaco).

"Wir laden Vertreter der Bayerischen Landesregierung ins Bellevue ein um von ihnen zu erfahren, wie die Politik zu unseren Forderungen steht. Zweifellos ist in der letzten Zeit viel passiert und insbesondere Menschen mit einer sogenannten guten Bleibeperspektive erhalten oft eine Arbeitserlaubnis. Doch mit wem sollen frei bleibende Lehrstellen in Bayern besetzt werden? Und was spricht dagegen, motivierten Geflüchteten eine Chance zu geben?"

Im Rahmen der Kampagne Lass mas halt arbeiten! Info hier.

Engagiert für Integration:

Di, 18.02.2020, 19:30 Uhr: Afrika trifft Europa. Vortrag und Gespräch.

Ev. Gemeindehaus Reichsstr. 1, Kempten.
Referent: Erick Salemon Bassène, freier Journalist, Engagement Global gGmbh.

 


Die Afrikaner – die Europäer? So unterschiedlich und divers beide Kontinente sind, so unterschiedlich sind die einzelnen Länder und Bewohner. Der im Allgäu lebende Senegalese Erick Salemon Bassène bietet bei „Afrika trifft Europa“ einen Einblick in verschiedene Mentalitäten und Gesprächsstrategien.
Kostenfrei.

Engagiert für Integration:

Sa, 22.02.2020, 19:30 Uhr: Paroli gegen Parolen! Seminar.
Ev. Gemeindehaus, Reichsstr. 1, Kempten.
Referentin: Maria Träger, LBE Landesnetzwerk für bürgerschaftliches Engagement.

 


Rassistische Parolen fordern uns heraus, uns für demokratische Werte einzusetzen. Wir üben selbstbewusst zu agieren, statt fassungslos zu reagieren.
Mit Pause und Imbiss. Kostenfrei.

Anmeldung: asylinkempten@diakonie-kempten.de.

Mo, 02.03., bis Fr, 06.03.2020: Seminarwoche: We Like to Move it!? Soziale Bewegungen in Europa. Georg-von-Vollmar-Akademie e.V., Kochel am See.

Kursleitung: Simon Strohmenger.
Klimawandel!? Migration!? Wirtschaftskrisen!? Menschen suchen Antworten auf alte und neue Probleme. Während Parteien an Mitgliedern und Vertrauen verlieren, scheinen soziale Bewegungen die moderne Variante des Engagements. Doch ist dem wirklich so? 

Teilnahmegebühr incl. Vollverpflegung und Übernachtung: 249,00 Euro (Erwerbslose, Schüler/innen, Studierende, Praktikant/innen und Auszubildende erhalten eine Ermäßigung von 50%). Das Seminar kann nach Antrag als Bildungsurlaub anerkannt werden.

Info hier. Jahresprogramm im Anhang.

Neues Fortbildungsprogramm von Refugio München: Hier. Auch 2020 gibt es wieder eine Vielzahl spannender Termine rund um psychische Gesundheit bei Geflüchteten.

Vortragreihe Basiswissen Islam (Winter 2019/20): Politische Konflikte. LMU München.

"Im vierten Winter der Veranstaltungsreihe "Basiswissen Islam: Solide Erklärungen der Islamwissenschaft" der LMU München wird über sieben aktuelle Konflikte gesprochen: Palästina und Israel, Syrien, den Jemen, die Kurdenfrage, Sunniten und Schiiten, das Feindbild Islam, und Iran. Mit unserer Vortragsreihe für alle wollen wir dazu beitragen, die Islamische Welt so nüchtern zu betrachten und zu bewerten, wie wir dies mit anderen Weltgegenden schon lange tun."

Mehr Informationen hier.

"Trauma-sensibel": kostenloses E-Learning-Programm für Lehrkräfte und sozialpädagogische Fachkräfte, die mit geflüchteten, traumatisierten Kindern und Jugendlichen arbeiten. In den Kursen werden sowohl theoretisches Wissen zu Trauma und Flucht vermittelt als auch praktisches Handlungswissen in Alltagssituationen geübt. Die interaktive Kursdidaktik ist entlang realer Fluchtgeschichten aufgebaut.

SchlaU-Fortbildungsprogramm 2019/20: 16 Module umfasst das neue Fortbildungsprogramm von SchlaU zu den Themenfeldern "Migration und Pädagogik" sowie "Sprachbildung und Individuelle Förderung". Die Veranstaltungen richten sich an Lehrkräfte, Schulleitungen, (Schul-) Sozialpädagog/innen, Schulpsycholog/innen, ehrenamtliche Unterstützer/innen sowie alle, die in ihrer täglichen Arbeit junge Geflüchtete begleiten. Mehr Informationen finden Sie hier.

Kostenlose Webinare zu entwicklungspolitischen Themen: Die Fachstelle für entwicklungspolitische Beratung und Vernetzung – Mitmachzentrale – von Engagement Global ergänzt ihr kostenloses Beratungsangebot zu Möglichkeiten eines entwicklungspolitischen Engagements durch ein digitales Informationsformat in Form von Webinaren. Interessierte können an den digitalen Fachveranstaltungen teilnehmen. Infos und Termine hier.

Gesundheitsakademie Chiemgau: Seminare für die Flüchtlingsarbeit: Das Seminarprogramm zum Thema Flüchtlingsarbeit der Gesundheitsakademie Chiemgau beinhaltet viele interessante Veranstaltungen, wie z.B. „Deeskalationstraining für kritische Situationen in der Flüchtlingsarbeit“, „Selbstbehauptungs-Workshop für die Flüchtlingsarbeit“, „Konstruktiver Umgang mit schwierigen Situationen in der Flüchtlingsarbeit“, „In der Flüchtlingsarbeit tätig – was macht das eigentlich mit mir?“ u.v.m. Weitere Informationen finden Sie hier.

Veranstaltungen auf facebook

www.Grundgesetz-Gratis.de