Asyl in Kempten
Asyl in Kempten

Danke

Ein herzliches Dankschön an Christoph Köhler von der Firma Abiola: Seit 2016 werden wir mit Sach- und Geldspenden für das Internetcafé und für Aufwendungen ehrenamtlicher Flüchtlingshilfe (z.B. Fahrkosten) unterstützt!

Über Pfarrer Klaus Dotzer, den einige von Ihnen noch aus "Helferkreistagen" und den interkult. Begegnungsabenden kennen,  ist eine schöne Kooperation entstanden: Projekt in Nairobi mit der Evangelisch-Lutherischen Kirche:

Abiola spendet dabei 300 SolarKits für das große Slum. Die Verteilung übernimmt die evangelische Kirche: Siehe hier. Außerdem wurden dieses Jahr über 1000 SolarKits nach Afrika gespendet: hier.

Wir bedanken uns bei allen Mitarbeiter:innen der Kommunen und des Landratsamts und bei allen ehrenamtlich Engagierten für die gute Zusammenarbeit und wünschen alles Gute für die Zukunft!

Für unsere Beratung in der Stadt Kempten ergeben sich ebenfalls Reduzierungen, die wir allerdings (vorerst) über Projektstellen auffangen können.

Einen offenen Brief der Wohlfahrtsverbände an Innenminister Joachim Herrmann finden Sie ihm Anhang.

vhs Ehrenamtsportal: "Wir sagen Danke mit unserer Materialbox Ein Blick auf mein Herkunftsland: Bereits im letzten Jahr hat unser Projekt zum 100-jährigen Jubiläum der Volkshochschulen eine hochwertige Materialbox produziert, innerhalb der Geflüchtete aus sieben Ländern zu Wort kommen. Exemplare der zweiten Auflage können Sie als kleines Dankeschön für Ihre Treue kostenlos über ehrenamtsportal@dvv-vhs.de bestellen. Bitte Adresse und das Einsatzfeld angeben."

search engine by freefind

Veranstaltungen auf facebook