Asyl in Kempten
Asyl in Kempten

LGBTI

Links und Hinweise zu

  • Lesbian
  • Gay
  • Bisexuell
  • Transsexuell
  • Intersexuell

Unterstützungsangebote für LGBTTIQ-Flüchtlinge - und Aufklärung zum Thema

Zuletzt aktualisiert am: 19.06.2017 Gleichberechtigung und Empowerment

Ob schwul, lesbisch, transgender, trans- oder intersexuell: "Queere" Flüchtlinge, deren sexuelle Orientierung bzw. geschlechtlicher Identität nicht den heterosexuell geprägten Normvorstellungen entspricht, sind aufgrund der ihnen vielerorts entgegengebrachten Diskriminierung häufig auf besondere Unterstützung angewiesen – ob im Verlauf des Asylverfahrens oder bei der Aufnahme und Unterbringung.

Handreichung für die Betreuung und Unterstützung von homo-, bi-, trans und intersexuellen Flüchtlingen

Die ausführliche 44-seitige Broschüre gibt in übersichtlicher Form eine Einführung in das Thema, wichtige Handlungsempfehlungen und nennt mit der Thematik befasste Beratungsstellen in Deutschland. Zudem werden grundlegende Informationen zu Asylrechtsfragen gegeben. Die Koproduktion von Arbeiter-Samariter-Bund (ASB), Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD) und Paritätischem Gesamtverband wurde im Juni 2016 mit Unterstützung der Hirschfeld-Eddy-Stiftung herausgegeben.Beratungsstellen in Deutschland. Zudem werden grundlegende Informationen zu Asylrechtsfragen gegeben. Die Koproduktion von Arbeiter-Samariter-Bund (ASB), Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD) und Paritätischem Gesamtverband wurde im Juni 2016 mit Unterstützung der Hirschfeld-Eddy-Stiftung herausgegeben.

https://fluechtlingshelfer.info/fuer-engagierte/detail-spezielle-arbeitshilfen/news/unterstuetzungsangebote-fuer-lgbttiq-fluechtlinge-und-aufklaerung-zum-thema/

Ansprechpartner für gleichgeschlechtliche Beziehungen in Kempten:

Der Kontakt kann hergestellt werden über die Diakonie Asylsozialberatung, Anke Heinroth, Tel. 0831/96061963 oder mail: heinroth[at]diakonie-kempten.de

Zu muslimischer/arabischer Homosexualität erschien in der Welt ein Artikel: https://www.welt.de/politik/ausland/article156194107/Warum-das-Schwulsein-schon-immer-zum-Islam-gehoerte.html.

Alle Münchner Initiativen im LGBTI-Bereich inklusive des SUB’s findet ihr hier:

https://www.rainbowrefugeesmunich.net/

https://www.facebook.com/RainbowRefugeesMunich

Darüber hinaus gibt es an jedem ersten Samstag im Monat ab 16 Uhr ein Refugee Cafe im SUB, Müllerstr. 14. Dies ist eine gute Möglichkeit, Kontakte zu anderen Geflüchteten aus den verschiedensten Ländern zu bekommen und sich über die Beratungsleistungen und das Mentorenprogramm des SUBs zu informieren.

Veranstaltungen auf facebook

www.Grundgesetz-Gratis.de