Asyl in Kempten
Asyl in Kempten

Sucht und Prävention

Angebote und Informationen zu Sucht und Prävention:

* Fachdienst für Suchtfragen und Prävention

Kempten: Guido Seltmann, Tel. 08321/612-899, Sonthofen: Alexandra Zuchtriegel, Tel. 08321/612-439

* TAFF – Projekt (Koordinierungsstelle Therapeutische Angebote für Flüchtlinge): Hier.

* Broschüre: Informationen zu Alkohol und anderen Drogen – Beratung und Hilfe, DHS (Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen) zum Download in arabisch/deutsch und englisch/deutsch hier.

* Broschüre: Overdosed (Was tun im Drogennotfall), Jugendamt Nürnberg, zum Download in 4 Sprachen (deutsch, englisch, arabisch, farsi) hier.

* Erklärvideo: Warum kann Alkohol für mich gefährlich werden?, HLS (Hessische Landesstelle für Suchtfragen) zum Download in 5 Sprachen (deutsch, englisch, arabisch, dari, tigrinya) hier.

Auf YouTube ist das Video in allen Sprachvarianten ebenfalls eingestellt: hier.

* Erklärvideos: um geflüchtete Menschen für die Gefahren des Cannabiskonsums und für die Risiken des Medikamentenmissbrauchs zu sensibilisieren. In jeweils 90 Sekunden werden in den Filmen gesundheitliche Risiken und rechtliche Hintergründe in Deutschland erläutert und Unterstützungsangebote aufgezeigt. Die Videos sind jeweils in fünf Sprachversionen (Deutsch, Englisch, Arabisch, Dari und Tigrinya) verfügbar.
Die Erklärvideos finden Sie hier.

Veranstaltungen auf facebook

www.Grundgesetz-Gratis.de